8.8 C
Köln
Donnerstag, 13. Juni 2024

FW-WRN: „Absturz ist keine Option.“

Top Neuigkeiten

Werne (ots) –

Das war das Motto des absolvierten Lehrgangs der vergangenen zwei Wochenenden.
Mit gesamt 14 Teilnehmerinnen und Teilnehmer haben erstmals die Ausbilder von Feuerwehr und THW zusammen einen Absturzsicherungs-Lehrgang durchgeführt.

Diese spezielle Ausbildung forderte die Helferinnen und Helfer des THW sowie Kameradinnen und Kameraden der Feuerwehr Werne und Selm nicht nur im Bereich der Höhenarbeit, sondern auch in der Handhabung des Materials, der Knoten und Stiche, der Gefährdungsbeurteilung, der Rechtsgrundlagen und einzelnen Sicherungstechniken.

Dies alles dient dem Zweck, dass die Einsatzkräfte auch im Erstfall in absturzgefährdeten Bereichen tätig werden, aber gesichert arbeiten können.

Als Übungsobjekte diente die Drehleiter der Feuerwehr Werne, das Übungsgelände des THW OV Werne und auch das Übungsgeländer der Feuerwehr Lünen.
Geübt wurde in einzelnen gemischten Gruppen, so dass der technische und persönliche Austausch – nicht nur in den Pausen – stattfand.

Auch wenn manche Techniken der beiden Organisationen unterschiedlich sind, so ist doch stets eins gemeinsam: Personen helfen, die in Not geraten sind.

Durch diesen erfolgreichen Lehrgang konnten Feuerwehr und THW erfahren, dass eine Zusammenarbeit gut funktioniert und ausbaufähig sein kann.

Rückfragen bitte an:

Freiwillige Feuerwehr Werne
Pressesprecher
Tobias Tenk (Stadtbrandinspektor)
Telefon: 0151 22788827
E-Mail: [email protected]
http://www.feuerwehr-werne.de

Original-Content von: Freiwillige Feuerwehr Werne, übermittelt durch news aktuell
Quelle: ots

- Advertisement -
- Advertisement -

Neueste Artikel