8.8 C
Köln
Donnerstag, 18. April 2024

FW Witten: Wohnungsbrand in der Innenstadt: Eine Verletzte

Top Neuigkeiten

Witten (ots) –

In der Nacht zum heutigen Freitag kam es in der Beethovenstraße zu einem Feuer in einer im vierten Obergeschoß gelegenen Wohnung.
Die Bewohnerin konnte sich selbst vor dem Brand retten, musste aber wegen des Verdachts auf eine Rauchgasvergiftung in ein Krankenhaus gebracht werden.

Als die Einsatzkräfte der Feuerwehr gegen 02:20 Uhr an der Beethovenstraße eintrafen, wurden sie von der Bewohnerin vor dem Haus in Empfang genommen.
Der Brand war in der Küche ausgebrochen und hatte sich bereits bereits entwickelt, so Einsatzleiter Sven Jäger.

Der mit Atemschutz ausgestattete Angriffstrupp der Wittener Wehr ging durch den im oberen Bereich leicht verrauchten Treppenraum mit einem C-Rohr in die Wohnung vor.
Gleichzeitig wurden die weiteren Bewohner des Hauses zur Sicherheit ins Freie geführt und dort vom Rettungsdienst betreut.

Gegen 04:00 Uhr war der Einsatz der Berufsfeuerwehr und der Löscheinheiten Altstadt, Heven, Annen und Bommern schließlich beendet.

Die Bewohner konnten in ihre Wohnungen zurück, lediglich die Brandwohnung blieb unbewohnbar.

Die Stadtwerke mussten über Nacht das ganz Haus von der Gasversorgung trennen. (UGehrke)

Rückfragen bitte an:

Feuerwehr Witten
Pressestelle
Telefon: 02302 9230
E-Mail: [email protected]
http://www.witten.de/

Original-Content von: Feuerwehr Witten, übermittelt durch news aktuell
Quelle: ots

- Advertisement -
- Advertisement -

Neueste Artikel