8.8 C
Köln
Donnerstag, 25. Juli 2024

FW Rösrath: Wohnungsbrand mit Menschenleben in Gefahr

Top Neuigkeiten

Rösrath (ots) –

Am Nachmittag des 21. November wurden alle Einheiten der Stadt, der Einsatzleitwagen und die Drehleiter zu einem vermeintlichen Dachstuhlbrand im Stadtteil Stümpen alarmiert. Die ersteintreffenden Einsatzkräfte konnten bereits Flammen und Rauch aus einer Hochparterre-Wohnung erkennen. Da der Rauch über das Gebäude zog, war der Meldende von einem Dachstuhlbrand ausgegangen, was sich nicht bestätigte.

Die Brandbekämpfung der im Vollbrand stehenden Wohnung wurde umgehend mit einem Fensterimpuls eingeleitet und im Anschluss ging ein Trupp unter Atemschutz in das Gebäude und die betroffene Wohneinheit vor. Durch die starke Verrauchung des Treppenhauses konnte dieser nicht als Fluchtweg der im Gebäude verbliebenen Bewohner genutzt werden. Zwei Personen, darunter eine gehbehinderte, wurde mit der Drehleiter über Ihren Balkon gerettet. Nach ersten Lüftungsmaßnahmen konnten zwei weitere Personen mit Fluchthauben durch das Treppenhaus gerettet werden. Der Rettungsdienst und der Notarzt sichteten alle geretteten und verbrachten zwei von Ihnen in umliegende Krankenhäuser.

Im Verlauf des Einsatzes wurde durch den Einsatzleiter Peter Preußer der GW-N mit seiner Hygienekomponente nachalarmiert. So konnte die kontaminierte Einsatzkleidung vor Ort fachgerecht entkleidet und verpackt werden.

Durch den Brand und die Beaufschlagung mit Brandrauch des Treppenraumes ist das Mehrfamilienhaus aktuell nicht bewohnbar. Nach Abschluss der Lösch- und Lüftungsmaßnahmen wurden die anwesenden Bewohner einzeln und unter Begleitung von Feuerwehrleuten in Ihre Wohnung gelassen, um das nötigste zu holen. Darunter waren mehrere Katzen, die sich in der Panik versteckten, aber wohlbehalten aufgefunden wurden.

Die rund 60 Einsatzkräfte der Feuerwehr Rösrath konnte Einsatzleiter Peter Preußer nach drei Stunden aus dem Einsatz entlassen und den Brandort an die Polizei übergeben.

Rückfragen bitte an:

Feuerwehr Rösrath
Björn Roth
Mobil: 0160 4248318
E-Mail: [email protected]
http://www.feuerwehr-roesrath.de

Original-Content von: Feuerwehr Rösrath, übermittelt durch news aktuell
Quelle: ots

- Advertisement -
- Advertisement -

Neueste Artikel