8.8 C
Köln
Dienstag, 16. Juli 2024

FW-RE: Erhöhtes Einsatzaufkommen im Rettungsdienst am Vormittag

Top Neuigkeiten

Recklinghausen (ots) –

Am Freitagvormittag (12. Januar 2024) kam es in ganz Nordrhein-Westfalen und auch in der Stadt Recklinghausen durch gefrierenden Regen in der Nacht und den Morgendstunden zu Glatteis. Hierdurch kam es zu einem erhöhten Einsatzaufkommen für den Rettungsdienst der Stadt Recklinghausen.

Im Zeitraum von 04:00 Uhr am Freitagmorgen bis circa 13:00 Uhr in den Mittagsstunden mussten alleine in der Stadt Recklinghausen sowie in den umliegenden Städten durch die Rettungsmittel des Rettungsdienstes der Stadt Recklinghausen 72 Rettungsdiensteinsätze und elf Krankentransporte abgearbeitet werden. Hauptsächlich handelte es sich hierbei um chirurgische Notfälle nach Glatteisunfällen bzw. Stürzen auf Geh- und Radwegen. Ab circa 07:30 Uhr befand sich der Rettungsdienst der Stadt Recklinghausen mit sechs Rettungswagen, vier Krankentransportwagen und zwei Notärzten in der so genannten Vollauslastung. Bei zwei Notfällen in Recklinghausen mussten auch Löschfahrzeuge der Feuerwehr für die Erstversorgung von Stürzen ausrücken und die Zeit bis zum Eintreffen der eigentlichen Rettungsmittel überbrücken.

Durch die kreisweite Disposition der Rettungsmittel innerhalb des Kreises Recklinghausen durch die Kreisleitstelle kamen Rettungsmittel aus nahezu allen Städten des Kreises Recklinghausen in sämtlichen kreisangehörigen Städten zum Einsatz. Um die Vielzahl der Einsätze abarbeiten zu können, wurden ergänzend durch die Kreisleitstelle auch in Recklinghausen zusätzliche Kräfte von Rettungsdienst und Hilfsorganisationen eingesetzt.

Für die nächsten Tage ist eine wechselhafte Wetterlage um den Gefrierpunkt herum angekündigt. Bürgerinnen und Bürger sollten vor allem an gefährdeten Stellen wie Brücken oder Kanaldeckeln besondere Vorsicht walten lassen und auf erneute Informationen oder Warnungen des Deutschen Wetterdienstes (DWD) achten.

Rückfragen bitte an:

Feuerwehr Recklinghausen
Pressesprecher
Christian Schell
Telefon: 02361-30699 1010
Telefon: 02361-30699 1120 (Wachabteilungsleiter, außerhalb der
Bürozeiten)
Mobil: 0152 – 51679754
E-Mail: [email protected]
http://www.feuerwehr-recklinghausen.de/

Original-Content von: Feuerwehr Recklinghausen, übermittelt durch news aktuell
Quelle: ots

- Advertisement -
- Advertisement -

Neueste Artikel