8.8 C
Köln
Donnerstag, 18. April 2024

FW-RE: Brand auf landwirtschaftlichem Gelände – ein verletzter Feuerwehrmann

Top Neuigkeiten

Recklinghausen (ots) –

Zum Brand einer landwirtschaftlichen Maschine kam es heute (16.03.2023) in Recklinghausen-Berghausen. Ein Feuerwehrmann wurde im Laufe des Einsatzes leicht verletzt.

Die Feuerwehr Recklinghausen wurde um 10:43 Uhr zur Bergstraße alarmiert. Vor Ort sollte ein Trecker zwischen zwei Gebäuden in Flammen stehen.

Bei Eintreffen der Feuerwehr bestätigte sich die Lage: Ein Trecker stand zwischen zwei landwirtschaftlichen Gebäuden in Vollbrand. Umgehend wurde ein Löschangriff mit mehreren Löschrohren vorgenommen und das Feuer abgelöscht. Der Brand konnte durch die Maßnahmen der Feuerwehr auf das Fahrzeug begrenzt werden.

Im Laufe des Einsatzes wurde ein ehrenamtlicher Feuerwehrangehöriger leicht verletzt. Er musste vor Ort rettungsdienstlich versorgt werden und wurde im Anschluss durch einen Rettungswagen in ein umliegendes Krankenhaus transportiert.

Die beiden unmittelbar benachbarten Gebäude sowie ein direkt angrenzender Gastank wurden durch die Einsatzkräfte eingehend kontrolliert. Allerdings gab es hier keine größere Brandausbreitung.

Da der Trecker mit circa 350 Liter Diesel befüllt war, welches durch den Brand aus dem Tank auslief, erfolgte eine Kontrolle eines unmittelbar in der Nähe befindlichen Bachlaufs. Eine Ausdehnung auf den Bachlauf konnte vorerst aber nicht festgestellt werden. Durch die Feuerwehr wurden die zuständigen Fachleute der Unteren Wasserbehörde des Kreises Recklinghausen informiert und nahmen vor Ort ihre Arbeit auf.

Der Einsatz der Feuerwehr wurde um 12:30 Uhr beendet. Bereits um 11:40 Uhr konnten die Einsatzkräfte „Feuer aus“ vermelden.

Im Einsatz waren die Kräfte der hauptamtlichen Wachbereitschaft der Feuer- und Rettungswache, der B-Dienst als Einsatzleitfunktion sowie die ehrenamtlichen Löschzüge Suderwich und Süd. Der Rettungsdienst war mit zwei RTW und einem Notarzt im Einsatz. Die Feuerwehr Recklinghausen wurde hierbei durch die Rettungsdienste aus Herten und Castrop-Rauxel unterstützt. Für die Dauer des Einsatzes stellte der ehrenamtlichen Löschzug Altstadt den Grundschutz für das weitere Stadtgebiet.

Zur Brandursache und Höhe des Sachschadens kann die Feuerwehr keine Aussage treffen und verweist auf die polizeilichen Auskünfte in eigener Sache.

Der leicht verletzte Feuerwehrmann wurde zwischenzeitlich aus dem Krankenhaus entlassen und bedurfte lediglich einer ambulanten Behandlung.

Rückfragen bitte an:

Feuerwehr Recklinghausen
Pressesprecher
Christian Schell
Telefon: 02361-30699 1010
Telefon: 02361-30699 1120 (Wachabteilungsleiter, außerhalb der
Bürozeiten)
Mobil: 0152 ? 51679754
E-Mail: [email protected]
http://www.feuerwehr-recklinghausen.de/

Original-Content von: Feuerwehr Recklinghausen, übermittelt durch news aktuell
Quelle: ots

- Advertisement -
- Advertisement -

Neueste Artikel