8.8 C
Köln
Samstag, 18. Mai 2024

FW-MH: Feuerwehreinsatz ausgelöst durch angebranntes Essen

Top Neuigkeiten

Mülheim an der Ruhr (ots) –

Am heutigen Nachmittag wurde die Berufsfeuerwehr Mülheim an der Ruhr zu einem gemeldeten Zimmerbrand alarmiert.

Bei Eintreffen der Einsatzkräfte stellte sich heraus, dass es sich um angebranntes Essen handelte, das eine Rauchentwicklung verursacht hatte. Die Bewohner hatten bereits selbstständig Maßnahmen ergriffen, um das Feuer zu löschen. Dennoch wurden drei Personen, die sich zum Zeitpunkt des Vorfalls in der Wohnung aufhielten, mit dem Verdacht auf eine Rauchgasintoxikation in umliegende Krankenhäuser transportiert. Deshalb wurde ein Notarzt zur Einsatzstelle nachalarmiert, um die medizinische Versorgung sicherzustellen. Alle weiteren Bewohner des Mehrfamilienhauses waren unverletzt und hatten bereits ihre Wohnungen verlassen.

Die Feuerwehr kontrollierte die betroffene Wohnung mit einem Trupp unter Atemschutz und führte Belüftungsmaßnahmen im Gebäude durch, um eine weitere Ausbreitung von Rauch und Schadstoffen zu verhindern. Insgesamt waren 23 Einsatzkräfte der Berufsfeuerwehr vor Ort.
Nach etwa einer Stunde konnte der Einsatz erfolgreich abgeschlossen werden.

(DGo)

Rückfragen bitte an:

Feuerwehr Mülheim an der Ruhr
ELD-Pressesprecher Feuerwehr
Telefon: 0208-455 3764
E-Mail: [email protected]
http://www.feuerwehr-muelheim.de

Original-Content von: Feuerwehr Mülheim an der Ruhr, übermittelt durch news aktuell
Quelle: ots

- Advertisement -
- Advertisement -

Neueste Artikel