8.8 C
Köln
Dienstag, 16. Juli 2024

FW-MH: Fassadenbrand an Einfamilienhaus – keine Verletzten

Top Neuigkeiten

Mülheim an der Ruhr (ots) –

Am heutigen Freitag wurde der Leitstelle der Feuerwehr Mülheim an der Ruhr gegen 15.52 Uhr ein vermeintlicher Dachstuhlbrand gemeldet. Daraufhin wurden durch die Leitstelle, der Führungsdienst sowie die beiden Löschzüge der Wachen Broich und Heißen zur Einsatzstelle alarmiert. Bei dem Objekt handelte es sich um ein Einfamilienhaus im Heckenweg in Mülheim-Saarn. Vor Ort stellte sich jedoch schnell heraus, dass das Gebäude im Bereich der Fassade brannte. Als Grund konnte hier das Verlegen von Bitumenbahnen im Dachbereich ausfindig gemacht werden.
Alle Bewohner hatten beim Eintreffen der ersten Einsatzkräfte das Haus bereits verlassen. Mithilfe eines Gartenschlauches wurden durch einen Angehörigen erste Löschmaßnahmen durchgeführt, wodurch eine stärkere Brandausbreitung verhindert wurde. Durch die Einsatzkräfte wurden Teile der betroffenen Fassade sowie ein paar Dachpfannen entfernt und vorgefundene Glutnester abgelöscht. Nachdem mithilfe der Wärmebildkamera das Wohnhaus kontrolliert wurde und keine Glutnester mehr vorgefunden wurden, ist den Hausbewohnern sowie der Polizei nach etwa einer Stunde die Einsatzstelle übergeben worden. Personen kamen bei diesem Einsatz nicht zu Schaden.

Im Laufe des Tages wurden die Einsatzkräfte der Feuerwehr zu fünf weiteren Brandeinsätzen, vier technischen Hilfeleistungen kleineren Umfangs sowie zu 42 Rettungsdiensteinsätzen alarmiert. Bei den Brandeinsätzen handelte es sich um einen Müllkorbbrand und vier ausgelöste Brandmeldeanlagen. Hier konnte jedoch schnell Entwarnung gegeben werden. (DR)

Rückfragen bitte an:

Feuerwehr Mülheim an der Ruhr
Telefon: 0208-455 92
E-Mail: [email protected]
http://www.feuerwehr-muelheim.de

Original-Content von: Feuerwehr Mülheim an der Ruhr, übermittelt durch news aktuell
Quelle: ots

- Advertisement -
- Advertisement -

Neueste Artikel