8.8 C
Köln
Montag, 15. April 2024

FW-KLE: Wohnungsbrand in Mehrfamilienhaus mit einer schwerverletzten Person

Top Neuigkeiten

Kleve (ots) –

Am Dienstagabend (18. Juli 2023) gegen 16:45 Uhr wurden die Löschzüge Kleve und Süd der Feuerwehr Kleve zu einem Wohnungsbrand in einem Mehrfamilienhaus an der Frankenstraße in Kleve gerufen. Aus der Wohnung im ersten Obergeschoss drang bereits Brandrauch aus dem auf Kipp stehenden Fenster. Eine Person wurde vermisst und später in der Brandwohnung aufgefunden.

Ein Trupp der Feuerwehr drang unter Atemschutz in die betroffene Wohnung vor und fand schließlich die vermisste Person und brachte diese auf dem schnellsten Weg ins Freie, wo sie sofort zusammen mit dem Rettungsdienst reanimiert und später ins Krankenhaus befördert wurde. Parallel durchsuchte ein weiterer Trupp das Treppenhaus, wo zwei weitere Personen angetroffen wurden. Da das Treppenhaus durch Maßnahmen der Feuerwehr rauchfrei gehalten wurde, konnten diese das Haus unverletzt verlassen. Das Feuer in der Brandwohnung konnte daraufhin schnell gelöscht werden.

Im Einsatz waren 37 Kräfte der Löschzüge Kleve und Materborn, sowie der Löschgruppe Reichswalde unter der Leitung von Stadtbrandinspektor Ralf Benkel. Der Einsatz dauerte bis etwa 18:00 Uhr.

Wir möchten an dieser Stelle noch einmal auf die Rauchmelderpflicht hinweisen. Bitte statten Sie Schlafräume, Kinderzimmer und Flure mit Rauchmeldern aus. Im vorliegenden Fall hätten diese sicherlich geholfen, den Brand schneller zu bemerken. Man kann es nicht oft genug sagen: Rauchmelder retten Leben!

Rückfragen bitte an:

Feuerwehr Kleve
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Florian Pose
Telefon: 02821 / 9751058
E-Mail: [email protected]
https://feuerwehr-kleve.de/

Original-Content von: Feuerwehr Kleve, übermittelt durch news aktuell
Quelle: ots

- Advertisement -
- Advertisement -

Neueste Artikel