6.9 C
Köln
Freitag, 30. September 2022

FW Grevenbroich: Größerer Waldbrand durch schnelles Eingreifen der Feuerwehr verhindert / Waldbrandgefahr steigt noch – Hinweis auf Rauchverbot im Wald

Top Neuigkeiten

Grevenbroich (ots) –

(FW Grevenbroich) In der Nacht auf Dienstag (9.8.) erreichte die Leitstelle des Rhein-Kreis Neuss gegen 3:00 Uhr morgens eine Notrufmeldung über ein Feuer in einem Waldgebiet am Rand des Grevenbroicher Stadtteils Neurath. Umgehend rückten Kräfte der hauptamtlichen Wache sowie der ehrenamtlichen Löscheinheiten aus Frimmersdorf/Neurath und Gustorf/Gindorf zur nahe der Frimmersdorfer Straße gemeldeten Einsatzstelle aus.

Die kurze Zeit später eintreffenden Ehrenamtler der Löscheinheit Frimmersdorf/Neurath fanden nahe des Naherholungsgebietes am Neurather Sees rund 100 Quadratmeter brennendes Gestrüpp und Totholz auf dem Waldboden vor. Die Einsatzkräfte der Grevenbroicher Wehr bekämpften die Flammen mit insgesamt drei Löschrohren. Mithilfe von Dunghaken zogen sie zudem das brennende Unterholz auseinander und konnten den Brand zügig eindämmen.

Dank der frühzeitigen Entdeckung des Brandes durch den Notrufer und das schnelle Eingreifen der Rettungskräfte, konnte die Feuerwehr erfolgreich verhindern, dass sich der Brand auf das umliegende Waldgebiet ausbreitet. Rund zwei Stunden nach dem Alarm hatten die Wehrleute das Feuer gelöscht und konnten zu ihren Standorten zurückkehren. Aussagen zur Brandursache kann die Feuerwehr Grevenbroich nicht tätigen.

Angesichts der jüngsten Häufung von Bränden warnt die Feuerwehr nochmals ausdrücklich vor der derzeit sehr hohen Gefahr von Wald und Flächenbränden. Aufgrund der aktuell steigenden sommerlichen Temperaturen wird der sogenannte Waldbrandgefahrenindex in den kommenden Tagen auf die zweithöchste Stufe steigen (4 von 5). Laut NRW-Landwirtschaftsministerium besteht von März bis Oktober ein striktes Rauchverbot im Wald. Verstöße können mit Bußgeldern von bis zu 150 Euro geahndet werden.

Rückfragen bitte an:

Feuerwehr Grevenbroich – Presseteam
Till Krummreich Telefon: 0156/78451744
E-Mail: FW-Presse_Grevenbroich@outlook.com
https://www.grevenbroich.de/rathaus-buergerservice/feuerwehr/

Original-Content von: Feuerwehr Grevenbroich, übermittelt durch news aktuell
Quelle: ots

- Advertisement -
- Advertisement -

Neueste Artikel