8.8 C
Köln
Dienstag, 23. April 2024

FW Frechen: Jahreshauptversammlung der Freiwilligen Feuerwehr Frechen

Top Neuigkeiten

Frechen (ots) –

Am Freitag (10.03.2023) freute sich die Leitung der Freiwilligen Feuerwehr Frechen, Frank Wershoven und Ralf Odermatt, dass etwa 140 Angehörige mit ihren Partner zur Jahreshauptversammlung in die Aula des CJD´s nach Frechen gekommen waren.

Seit 2020 war wegen der Corona-Lage keine Versammlung durchgeführt worden. Ehrungen und Beförderungen konnten in diesem Zeitraum nur unter Einhaltung der
Hygienevorschriften, in kleinem Rahmen, in den Fahrzeughallen der Einheiten durchgeführt werden. Dieses Jahr war es endlich wieder möglich, die Veranstaltung in angemessenem, festlichen Rahmen, unter der Beteiligung aller Kräfte, auszurichten.
Nach Abschluss des formellen Rahmens, konnten sich alle Teilnehmer dann auch in Ruhe untereinander, sowie mit anwesenden Mitgliedern der Verwaltung und der Ratsfraktionen austauschen.

Neben Angehörigen der Einsatzeinheiten, der Hauptamtlichen Wache und der Löschzüge Habbelrath und Frechen freute sich insbesondere auch die Ehrenabteilung endlich wieder eine gemeinsame Jahreshauptversammlung durchführen zu können. In diesem Rahmen konnten Feuerwehrkameradinnen und -kameraden befördert und für besondere Leistungen geehrt werden. Neben den Kameradinnen und Kameraden der Feuerwehr konnten auch Gäste wie die Bürgermeisterin Susanne Stupp und der neue Kreisbrandmeister Thomas
Weiler begrüßt werden. Die Jahreshauptversammlung wird insbesondere auch durch die
Vertreterinnen und Vertreter aller politischen Fraktionen gerne genutzt, um ihre Wertschätzung für das ehrenamtliche und langjährige Engagement der Mitglieder der Freiwilligen Feuerwehr auszudrücken.

In ihrem Grußwort bedankte sich Susanne Stupp für die besonderen Leistungen der Kameradinnen und Kameraden in den zurückliegenden Jahren. „Mir ist bewusst, was Sie, was wir alles in der letzten Zeit leisten mussten und auch noch immer müssen. „Dies verdient meinen und den tiefsten Respekt aller Frechener Bürger und Bürgerinnen.“

Der Kreisbrandmeisters des Rhein-Erft-Kreises, Thomas Weiler, dankte für die enge und vertrauensvolle Zusammenarbeit. Besonders ging er auf das Engagement der Feuerwehr Frechen bei der kreisweiten Unterstützung bei MANV-Lagen (Massenanfall von
Verletzten/Erkrankten), sowie der Beteiligung in der Bereitschaft 3 des Landes NRW, sowie die Unterhaltung und den Betrieb des Abrollbehälters Atemschutz ein.

Der stv. Leiter der Feuerwehr Frank Wershoven ist in seinem Rückblick auf verschiedene Einsätze, wie den Großbrand der Lagerhalle an der Alfred-Nobel-Straße eingegangen.
Dieser beschäftigte die Wehr über mehrere Tage. Ebenso ist er auf den ausgedehnten Dachstuhlbrand mit einem Brandtoten in der Innenstadt, sowie verschiedene Bombenfunde eingegangen. Seit dem Herbst 2022 wurden die Grundsteine zur Bewältigung der
Energiemangel Lage gelegt. Es wurde in Technik, in die Schulung des Einsatzpersonals und die Beschaffung von mobilen Tankstellen und Heizanlagen investiert.
Ebenso wagte er einen Ausblick in die Zukunft der Freiwilligen Feuerwehr Frechen. Es stehen viele Themen und Herausforderungen an: So müssen Teile des Fuhrparks in den nächsten Jahren erneuert werden. In drei Arbeitsgruppen werden zur Zeit die
Ausschreibungen für einen GW-Logistik, einen neuen Rüstwagen und ein Löschfahrzeug erarbeitet. Mit den drei Fahrzeugen ist ein Anfang gemacht. Ebenso müssen auch noch Fahrzeuge, die in der Flugkatastrophe im Jahr 2021 beschädigt worden sind, ersatzbeschafft werden.
Eine große Baustelle in den nächsten Jahren wird der Neubau des Gerätehauses
Habbelrath sein. Die Wehrleitung und Stadtverwaltung sind sich einig, dass ein Neubau in Habbelrath unumgänglich ist. In den nächsten Jahren müssen nun die Pläne erarbeitet und in die Umsetzung investiert werden.

Die verheerende Flutkatastrophe aus dem Sommer 2021 ist auch an Frechen nicht spurlos vorbei gegangen. So wurden Einheiten aus Frechen, Köln und dem gesamten Rhein-Erft Kreises alarmiert, um die Kameraden in Aachen zu unterstützen, im Stadtgebiet Frechen liefen in der Regennacht bis zu 200 Einsätze auf. Auch haben viele Kameraden die Feuerwehr Erftstadt unterstützt, teilweise über Wochen hinweg.

Die Einsätze in Erftstadt griff auch Michael Klaes auf. Der Löschzugführer des Löschzuges
Habbelrath ehrte den Einsatz des Psychosozialen Unterstützung Teams (kurz: PSU) in Person Ulrike Giesssen-Kai, ganz besonders in seinem Grußwort. „Für Deine Unterstützung, liebe Ulrike, gibt es kaum Worte, ein „Danke“ ist zu wenig“, betonte Klaes und überreichte Ulrike Giessen-Kay symbolisch ein Strauß Blumen.

Gemeinsam mit dem neuen Kreisbrandmeister Thomas Weiler konnte die Wehrleitung viele verdiente Feuerwehrkameradinnen und Feuerwehrkameraden für Jahrelange Zugehörigkeiten ehren:

Feuerwehr-Ehrenzeichen in „silber“ – 25 Jahre Dienstzugehörigkeit der Feuerwehr:
Brandinspektor Sven Elter
Brandinspektor Nicolas Peter Joseph
Hauptfeuerwehrmann Bernd Stollewerk
Brandoberinspektor Thomas Hügle

Feuerwehr-Ehrenzeichen in „gold“ – 35 Jahre Dienstzugehörigkeit der Feuerwehr:
Brandoberinspektor Michael Geng
Hauptbrandmeister Michael Schiffer
Brandoberinspektor Dirk Fred Jansen

10-jährige Zugehörigkeit in der Freiwilligen Feuerwehr:
Oberfeuerwehrfrau Lisa Flohe
Oberfeuerwehrmann Leon Faßbender
Oberbrandmeister Carsten Heinisch
Unterbrandmeister Andreas Irnich
Hauptfeuerwehrmann Jonas Iven
Brandmeister Brian Nagel
Unterbrandmeister Kai Schneider
Hauptfeuerwehrmann Marko Simoski

40-jährige Zugehörigkeit in der Feuerwehr
Unterbrandmeister a. D. Manfred Kasper
Unterbrandmeister Dieter Tiefenbach

50-jährige Zugehörigkeit in der Feuerwehr
Hauptbrandmeister a.D. Heinrich-Hermann Porschen

Eine ganz besondere Ehrung stand zum Guten Schluss noch auf dem Programm.
Hauptbrandmeister a.D. Bernd Kaiser wurde für 60 Jahre Zugehörigkeit in der Freiwilligen Feuerwehr geehrt. In seiner Laudatio zeichnete Frank Wershoven den beeindruckenden Lebensweg von Bernd in der Freiwilligen Feuerwehr ab.

60-jährige Zugehörigkeit in der Feuerwehr
Hauptbrandmeister a. D. Bernd Kaiser

Des Weiteren standen auch viele Beförderungen in den Löschzügen Frechen und Habbelrath an:

Feuerwehrfrauanwärterin und -Anwärter:

Cansu Sancar
Eva-Maria Theda
Nico Wichterich
Lennard Moritz

Feuerwehrfrau/-mann:

Julia Jakobi
Yann Silas König
Maxim Posen

Oberfeuerwehrfrau/-mann:

Jana Michelle Keul
Hannah Mayer
Fabian Becker
Marco Brüning
Phillip Gino Geng
Timon Hennemeyer
Markus Rech
Niklas Rupp
David Streziok
Martin Thiesen
Hauptfeuerwehrmann:
Patrick Arnemann
Daniel Esser

Unterbrandmeister:

Niclas Cappallo
Thorsten Keifler
Christopher Lau
Maximilian Weinem

Brandmeister:

Florian-Nico Kaminski
Sascha Andreas Steguweit

Hauptbrandmeister:

Pascal Braine
Tobias Hartl
Stefan Johannes Jafeld
Stephan Rudolph

Brandoberinspektor:

Theodor Nothhelfer

Rückfragen bitte an:

Feuerwehr Frechen
Andreas Kirchharz
E-Mail: [email protected]
www.frechen.de

Original-Content von: Feuerwehr Frechen, übermittelt durch news aktuell
Quelle: ots

- Advertisement -
- Advertisement -

Neueste Artikel