8.8 C
Köln
Mittwoch, 24. Juli 2024

FW-EN: Wetter – viermal Unterstützung für den Rettungsdienst am Wochenende

Top Neuigkeiten

Wetter (Ruhr) (ots) –

Die Löscheinheit Esborn wurde am Freitag, 20.10.2023 um 19:01 Uhr zur Unterstützung des Rettungsdienstes in die Straße „An der Heile“ alarmiert. Hier benötige die Besatzung eines Krankentransportwagens Unterstützung beim Transport einer Person zum Fahrzeug. Die Tragehilfe wurde mit sechs ehrenamtlichen Einsatzkräften durchgeführt und der Einsatz konnte nach guten 40 Minuten beendet werden.

Die Drehleiter der Löscheinheit Grundschöttel wurde am Samstag um 11:23 Uhr zur Unterstützung des Rettungsdienstes in ein Mehrfamilienhaus in der Königstraße alarmiert. Hier musste eine Person aus dem vierten Obergeschoss schonend und schnell ins Freie verbracht werden. Hierzu wurde die Drehleiter in Stellung gebracht und die Patientin mittels Schleifkorb nach unten verbracht. Während des Einsatzes musste eine zweite Person durch die Einsatzkräfte behandelt werden, bis die nachgeforderten Rettungsmittel eintrafen. Der Einsatz konnte nach den Aufräumarbeiten gegen 13:00 Uhr beendet werden.

Leider ereignete sich an dieser Einsatzstelle auch ein unschönes Ereignis. Durch einen unbekannten Autofahrer wurde ein faltbarer und beleuchteter Verkehrsleitkegel überfahren und dieser dabei zerstört. Das Fahrzeug entfernte sich nach dem Ereignis mit „Vollgas“ von der Unfallstelle, ohne um den Schaden zu kümmern. Zeugen werden gebeten, sich bei der Stadt Wetter (Ruhr)/Feuerwehr zu melden.

Die Löscheinheit Alt-Wetter wurde am Abend zur Unterstützung des Rettungsdienstes in die Heinrich-Kamp-Straße alarmiert. Um 17:58 Uhr benötigte ein Krankentransportwagen hier Unterstützung. Da die Tragehilfe allerdings nicht über das Treppenhaus möglich war, wurde die Drehleiter der Löscheinheit Grundschöttel nachgefordert. Über diese wurde die schon bekannte Patientin ins Freie verbracht und dem bereitstehenden Krankentransportwagen übergeben. Einsatzende konnte hier nach 60 Minuten gemeldet werden.

Um 20:42 Uhr ging es dann für die ehrenamtlichen Einsatzkräfte der Löscheinheit Grundschöttel erneut in die Heinrich-Kamp-Straße. Die Patientin kam aus dem Krankenhaus wieder nach Hause und musste zurück in die Wohnung verbracht werden. Auch hier wurde die Tragehilfe durchgeführt und der Einsatz konnte nach 40 Minuten beendet werden. Allein in diesem Jahr wurde die Feuerwehr Wetter (Ruhr) schon zum siebten Mal zu dieser Adresse alarmiert, um den Rettungsdienst zu unterstützen. Eine Meldung an die entsprechenden Ämter wird durch die Feuerwehr erfolgen.

Das beigefügte Bildmaterial darf unter der Nennung „Feuerwehr Wetter (Ruhr)“ gerne kostenlos verwendet werden.

Rückfragen bitte an:

Feuerwehr Wetter (Ruhr)
Patric Poblotzki
0173-5132151
[email protected]
www.feuerwehrwetter.de

Original-Content von: Feuerwehr Wetter (Ruhr), übermittelt durch news aktuell
Quelle: ots

- Advertisement -
- Advertisement -

Neueste Artikel