8.8 C
Köln
Donnerstag, 30. Mai 2024

FW-EN: Wetter – sechs Einsätze seit gestern Nachmittag

Top Neuigkeiten

Wetter (Ruhr) (ots) –

Die Löscheinheit Grundschöttel wurde am Mittwoch, 01.11.2023 um 14:05 Uhr zu mehreren Gefahrenästen an einem Wanderweg an der Straße „Am Stoppenberg“ alarmiert. Über die Drehleiter wurden mehrere Äste beseitigt. Da nicht ausgeschlossen werden konnte, dass weitere Bäume beschädigt sind, wurde der Weg in Absprache mit dem Ordnungsamt gesperrt. Weitere Maßnahmen waren nicht erforderlich und der Einsatz konnte nach guten 70 Minuten beendet werden.

Sturmtief EMIR rief die Feuerwehr Wetter (Ruhr) am Donnerstag insgesamt fünfmal auf die Straße. An der Bushaltestelle „Am Grünewald“ musste durch die Löscheinheit Grundschöttel um 07:12 Uhr ein zirka 3 m langer Ast von der Fahrbahn entfernt werden. Dieser wurde mittels Akkusäge zerkleinert und beiseite geräumt. Der Einsatz konnte nach 20 Minuten beendet werden.

Um 07:51 Uhr ging es dann für die Löscheinheit Grundschöttel erneut auf die Straße. In der Steinkampstraße versperrte ein herabhängender Ast die Fahrbahn. Dieser wurde über die Drehleiter beseitigt und beiseite geräumt. Auch dieser Einsatz konnte nach 20 Minuten beendet werden.

Die Löscheinheit Volmarstein und der Tagesdienst wurde um 08:02 Uhr in die Nielandstraße alarmiert. Hier war ein Baum umgestürzt, welcher nun die Fahrbahn versperrte. Während der Vorbereitung der Sägemaßnahmen stürzte auch noch ein zweiter Baum quer auf die Fahrbahn. Durch die Einsatzkräfte wurde die Straße komplett gesperrt und beide Bäume mittels Motorsäge zerkleinert und beiseite geräumt. Der Einsatz konnte nach 35 Minuten beendet werden.

Die Löscheinheit Alt-Wetter wurde um 08:11 Uhr zu einem drohenden Hindernis auf Straße alarmiert. Auf einer Terrasse eines Wohnhauses in der Königstraße stand ein Pavillon, welcher nun drohte durch den starken Wind auf angrenzende Gebäude zu fliegen. Der Pavillon wurde durch die Einsatzkräfte gesichert und der Einsatz konnte nach 25 Minuten beendet werden.

Abschließend wurde die Löscheinheit Alt-Wetter um 08:49 Uhr noch in die Wolfgang-Reuter-Straße alarmiert. Hier drohten von einem Mehrfamilienhaus Dachziegel herabzufallen. Das Dach wurde über die Drehleiter kontrolliert und es konnten mehrere lose Stellen festgestellt werden. In Absprache mit der Polizei wurde die Fahrbahn komplett gesperrt und die Einsatzstelle zur Gefahrenbeseitigung an die Wohnungsgesellschaft und einen beauftragten Dachdecker übergeben. Der Einsatz konnte nach 30 Minuten beendet werden.

Das beigefügte Bildmaterial darf unter der Nennung „Feuerwehr Wetter (Ruhr)“ gerne kostenlos verwendet werden.

Rückfragen bitte an:

Feuerwehr Wetter (Ruhr)
Patric Poblotzki
0173-5132151
[email protected]
www.feuerwehrwetter.de

Original-Content von: Feuerwehr Wetter (Ruhr), übermittelt durch news aktuell
Quelle: ots

- Advertisement -
- Advertisement -

Neueste Artikel