8.8 C
Köln
Freitag, 14. Juni 2024

FW-EN: Wetter – Gemeinde aus Österreich besucht Wetter (Ruhr)

Top Neuigkeiten

Wetter (Ruhr) (ots) –

Was verbindet die Gemeinde Wampersdorf aus dem Bundesland Niederösterreich mit dem Ortsteil Esborn in Wetter (Ruhr)?

In den 70er Jahren entstand durch einen Bergmann, der in einer ansässigen Zeche gearbeitet hat, eine Partnerschaft zwischen der Löscheinheit Esborn und der Freiwilligen Feuerwehr Wampersdorf. Seit dieser Zeit gibt es regelmäßig Gastbesuche von beiden Feuerwehren. Diese erfolgen natürlich auch immer zu besonderen Anlässen, wie z.B. Fahrzeugübergaben, Jubilaren oder Gerätehauseinweihungen. Unter dem Titel „Neubau Feuerwehrhaus Esborn“ steht auch der diesmalige Gastbesuch von den 12 Kameraden und Kameradinnen unter der Leitung des Kommandanten Bernhard Leitgeb.

Da die Partnerschaft in diesem Jahrzehnt schon 50 Jahre alt wird, haben sich auch viele Freundschaften außerhalb der „Feuerwehrwelt“ gebildet.

Der Leiter der Freiwilligen Feuerwehr Wetter (Ruhr), Ralf Tonetti, sowie die Einheitsführer der Löscheinheit Esborn, Peter Wösthoff und Nick Friedel, sowie eine Abordnung der Kameradinnen und Kameraden der Löscheinheit Esborn hatten ein spannendes Programm für den viertägigen Aufenthalt im Ruhrgebiet ausgearbeitet.

Nach der Abholung am Flughafen in Düsseldorf bekamen die Besucher einen Einblick in den Landtag und auch erste Berührungen mit den Speisen im Ruhrpott. Anschließend gab es noch einen kleinen Abstecher in die Altstadt, ehe man den Abend am Gerätehaus Esborn ausklingen ließ. Untergebracht waren die Gäste allesamt bei Angehörigen der Löscheinheit Esborn.

Der Samstag begann früh am Morgen mit einem Frühstück, bevor es „Feuerwehrlastig“ wurde. Es gab eine Führung durch das Institut der Feuerwehr und das dazugehörige Außengelände in Münster. Die Blicke während dieser Führung waren teilweise sehr erstaunt, wie fortgeschritten die Aus- und Fortbildung der Führungskräfte in Deutschland stattfindet. Nach der Ankunft in Wetter (Ruhr) wurden noch viele interessante Gespräche geführt, ehe man auch diesen gelungenen Tag auf bayrische Art beendete.

Am Sonntag wurde den Wampersdorfer Kameradinnen und Kameraden die Stadtgeschichte nähergebracht. Hierzu wurde für Sie eine eigens durchgeführte Stadtrundfahrt unter der Leitung von Silvia Heise durchgeführt. Um 11:00 Uhr begrüßte Bürgermeister Frank Hasenberg die Gäste im Rathaus persönlich. Nach einer Führung durch das ehrwürdige Denkmal gab es ein weiteres Highlight für die Abordnung. Es erfolgte der Eintrag in das goldene Buch der Stadt Wetter (Ruhr).

Nach der sehr informativen Stadtführung hatten die Angehörigen der Löscheinheit Esborn noch kleinere Spiele vorbereitet, um auch diesen sehr gelungenen Tag erfolgreich ausklingen zu lassen.

Bevor am Montag der Flieger vom Köln-Bonner Flughafen wieder in das schöne Österreich abhob, ging es für die Delegation noch in die Domstadt. Hier stand eine kleine Führung durch ein wundervolles Bauwerk in Köln, dem Kölner Dom, auf dem Programm, ehe gegen 16:00 Uhr das Flugzeug abhob.

Auch wenn es an dem Wochenende viel zu feiern gab für die Teilnehmer, der Brandschutz im Löschbezirk Esborn war zu jederzeit sichergestellt. Hierzu auch ein großes Dankeschön an die Löscheinheiten Wengern und Alt-Wetter.

Rückfragen bitte an:

Feuerwehr Wetter (Ruhr)
Patric Poblotzki
0173-5132151
[email protected]
www.feuerwehrwetter.de

Original-Content von: Feuerwehr Wetter (Ruhr), übermittelt durch news aktuell
Quelle: ots

- Advertisement -
- Advertisement -

Neueste Artikel