8.8 C
Köln
Donnerstag, 30. Mai 2024

FW-EN: Sturmtief „Ciarán“ zeigt sich auch in Gevelsberg

Top Neuigkeiten

Gevelsberg (ots) –

Längst nicht so schlimm wie in manch anderen Städten in Europa sind dennoch die Ausläufe des Sturmtiefs „Ciarán“ auch in Gevelsberg spürbar gewesen.
So wurde die Hauptwache der Feuerwehr Gevelsberg zu mehreren Einsätzen alarmiert, bei denen Bäume ganz umgerissen oder teilweise abgeknickt wurden und somit verschiedene Straßen im Stadtgebiet zeitweise nicht befahrbar waren.
In zwei Fällen wurden dabei auch Überlandleitungen der Telekom mitgerissen. Die Westfelder Str. konnte so nur teilweise durch die Feuerwehr geräumt werden weil neben einer großen Buche noch ein Telefonmast samt Leitungen auf der Straße liegenblieb, für den eine Fachfirma nachgefordert wurde. Die Zu- und Abfahrt für PKW war in dieser Zeit durch die Straßen „Am Werde“ und „Geerstr.“ durchgehend gewährleistet.
Neben den sturmbedingten Einsätzen wurde die Feuerwehr auch noch zu zwei „Ölspuren“ gerufen, wobei sie nur bei einer Dieselspur auf der Hasslinghauser Str. tätig werden musste.
Am Abend hat die diensthabende Wachabteilung noch einem Bürger geholfen, der in seiner Not zu Hauptwache Am Haufer Bahnhof kam. Beim Versuch einen Ring vom Finger zu entfernen schwoll dieser immer weiter an. Der Ring konnte entfernt werden, muss nun allerdings einem Juwelier zur Wiederherstellung übergeben werden…

Rückfragen bitte an:

Feuerwehr Gevelsberg
Alexander Führing
Telefon: 02332 3600 od 0151 12470677
E-Mail: [email protected]

Original-Content von: Feuerwehr Gevelsberg, übermittelt durch news aktuell
Quelle: ots

- Advertisement -
- Advertisement -

Neueste Artikel