8.8 C
Köln
Donnerstag, 30. Mai 2024

FW-EN: Schwerer Verkehrsunfall mit einer lebensgefährlich verletzten Person & Heckenbrand

Top Neuigkeiten

Sprockhövel (ots) –

Am Mittwochmorgen (31.05.2023) wurde die Feuerwehr Sprockhövel um 10:07 Uhr zu einem schweren Verkehrsunfall auf der Haßlinghauser Straße alarmiert. Die ersteintreffenden Einsatzkräfte fanden eine Limousine, die frontal gegen einen Baum geprallt war, vor. Das Fahrzeug drohte eine Böschung hinabzustürzen und wurde durch die Feuerwehr mit einer mechanischen Winde eines Löschfahrzeugs gesichert. Der 27-jährige, bereits reanimationspflichtige Fahrer war im stark deformierten Fahrzeug eingeschlossen. Umgehend wurde eine Rettung des Verletzten eingeleitet: Dazu wurde die Fahrertür mit hydraulischem Spreizgerät geöffnet. Die Person konnte nach wenigen Minuten befreit werden und durch Kräfte von Rettungsdienst und Feuerwehr wurde eine sofortige Reanimation eingeleitet.

Ein ebenfalls mitalarmierter Rettungshubschrauber ging unweit der Unfallstelle auf einer Wiese zur Landung über. Der Verletzte wurde sowohl vom bodengebundenen als auch vom Notarzt des Rettungshubschraubers und einer Rettungswagenbesatzung weiter medizinisch versorgt. Er wurde im Anschluss mit dem Rettungswagen unter einer laufenden Reanimation in eine Bochumer Klinik der Maximalversorgung verbracht.

Die Haßlinghauser Straße bliebt für die Dauer der Unfallaufnahme durch die Polizei voll gesperrt. Für die Feuerwehr endete der Einsatz nach zwei Stunden. Vor Ort waren 25 ehrenamtliche Feuerwehrkräfte mit acht Fahrzeugen.

Am Nachmittag des gleichen Tages wurde die Feuerwehr Sprockhövel noch gegen 16:30 Uhr zu einem Heckenbrand an der Mittelstraße alarmiert.
Das Feuer war bereits durch Anwohner gelöscht worden. Die Einsatzkräfte kontrollierten den Bereich noch mit einer Wärmebildkamera. Ein weiteres Eingreifen war nicht mehr erforderlich. Der Einsatz war für die 17 ehrenamtlichen Feuerwehrkräfte nach circa 30 Minuten beendet.

Fotos: Höffken / Feuerwehr Sprockhövel (siehe Textzusatz Fotos)

Rückfragen bitte an:

Feuerwehr Sprockhövel
Pressesprecher
Max Blasius
Telefon: +49 163 8647373
E-Mail: [email protected]
https://www.ffw-sprockhoevel.de/

Original-Content von: Feuerwehr Sprockhövel, übermittelt durch news aktuell
Quelle: ots

- Advertisement -
- Advertisement -

Neueste Artikel