8.8 C
Köln
Samstag, 18. Mai 2024

FW-EN: Menschenrettung aus Schacht erfolgreich

Top Neuigkeiten

Wetter (Ruhr) (ots) –

In der Regel werden Drehleitern der Feuerwehr für die Rettung von Menschen aus großen Höhen eingesetzt. Aber auch die Befreiung von Personen aus tiefergelegenen Schächten oder Gruben ist damit durchführbar.

Dieses Motto hatte sich am gestrigen Mittwoch die Löscheinheit Grundschöttel auf ihre Brandwochen-Fahne geschrieben.
Als Übungsort hatten sich die Grundschötteler den Schulhof der Grundschule Grundschöttel in der Steinkampstraße ausgesucht. Bei mittlerweile sonnigem Wetter hatten sich wieder zahlreiche Zuschauer vor Ort eingefunden und beobachteten gespannt die Arbeit der Einsatzkräfte.

Dargestellt wurde eine Person, die in einen Schacht gestürzt war und sich dabei verletzt hatte. Die zuerst eingetroffenen ehrenamtlichen Feuerwehrkräfte nahmen zunächst Kontakt mit der Person auf und verschafften sich Zugang zu dieser. Anschließend führten sie die Betreuung, bzw. Erstversorgung bis zum Eintreffen des Rettungsdienstes der Johanniter durch. Nach weiterer Erkundung entschied sich der Einsatzleiter dann zu einer schonenden Personenrettung über die Drehleiter. Hierzu wurde das Fahrzeug mit einer Spezialtrage am Rettungskorb in Stellung gebracht. Nachdem die rettungsdienstliche Versorgung durchgeführt und die Patientin transportfähig war, wurde diese auf der Trage aus dem Schacht gehoben. Außerhalb des Gefahrenbereichs wurde die Patientin dann wieder an den Rettungsdienst übergeben und zur weiteren Behandlung in den Rettungswagen verbracht.

Anschließend konnten die großen und kleinen Besucherinnen und Besucher die eingesetzten Gerätschaften und die mitgebrachten Feuerwehr- und Rettungsdienstfahrzeuge bestaunen und erkunden. Auch am Infostand gab es wieder umfassende Informationen zum Thema „Feuerwehr“.

Die abschließende Übung der diesjährigen Brandwochen findet für hoffentlich wieder viele Besucher am nächsten Mittwoch auf dem Bahnhofsvorplatz (Ruhrtal-Center) statt. Hierzu hat sich die Feuerwehr Wetter (Ruhr) in Zusammenarbeit mit dem THW und dem DRK eine interessante Übung einfallen lassen.

Das beigefügte Bildmaterial darf gerne unter der Nennung „Feuerwehr Wetter (Ruhr)“ zur Berichterstattung gerne kostenlos verwendet werden.

Rückfragen bitte an:

Feuerwehr Wetter (Ruhr)
Thomas Schuckert
Telefon: 02335-840730
E-Mail: [email protected]
www.feuerwehrwetter.de

Original-Content von: Feuerwehr Wetter (Ruhr), übermittelt durch news aktuell
Quelle: ots

- Advertisement -
- Advertisement -

Neueste Artikel