8.8 C
Köln
Samstag, 25. Mai 2024

FW-EN: Kleine Ursache – Großer Kräfteansatz

Top Neuigkeiten

Hattingen (ots) –

So lässt sich der heutige Einsatz der Hattinger Feuerwehr vermutlich am Besten beschreiben.

Um kurz vor 12 Uhr erreichte die Leitstelle ein Notruf aus Welper. Im Treppenraum eines Wohnhauses war Brandrauch und Brandgeruch wahrzunehmen. Personen wurden noch im Gebäude vermutet.
Daher erfolgte die Alarmierung einer Vielzahl von Einsatzkräften. Als diese in der Ringstraße eintrafen, hatten die Bewohner das Haus bereits verlassen. Brangeruch war deutlich wahrnehmbar.

Sofort ging ein Trupp unter schwerem Atemschutz in das Gebäude. Weitere Kräfte standen in Bereitstellung. Zum Glück konnte schnell Entwarnung gebeben werden. Ursächlich war angebranntes Essen. Die Pfanne wurde ins Freie verbracht und das Wohnhaus vorsorglich durch die Feuerwehr kontrolliert.

Abschließend setzten die Einsatzkräfte einen Hochleistungslüfter zum Belüften und Entrauchen der Räumlichkeiten ein. Die beiden Bewohnerinnen wurden durch den Rettungsdienst gesichtet, konnten aber vor Ort verbleiben.

Zu dem rd. 45 minütigen Einsatz waren der hauptamtliche Löschzug, die Löschzüge Mitte und Nord sowie die Schutzzielergänzungseinheiten aus Oberbredenscheid und Niederwenigern alarmiert.

Das beigefügte Bildmaterila darf unter Nennung Jens Herkströter verwendet werden.

Rückfragen bitte an:

Feuerwehr Hattingen
Pressestelle
Jens Herkströter
Telefon: 0171/2636035
E-Mail: [email protected]
http://www.feuerwehr-hattingen.de/

Original-Content von: Feuerwehr Hattingen, übermittelt durch news aktuell
Quelle: ots

- Advertisement -
- Advertisement -

Neueste Artikel