6.8 C
Köln
Mittwoch, 30. November 2022

FW-EN: Angeblicher Kaminbrand und angefahrene Person in der Innenstadt

Top Neuigkeiten

Herdecke (ots) –

Die Freiw. Feuerwehr Herdecke war am Dienstag im Dauereinsatz: Gegen 7:30 Uhr musste ein hilfloser Marder auf der Hauptstraße gerettet werden. Dieser wurde dem Tierheim zugeführt.

Auf der Rückfahrt musste um 8:17 Uhr die Feuerwehr eine Polizeimaßnahme auf der Ender Talstraße unterstützen. Eine verletzte Person wurde von der Feuerwehr versorgt und die Einsatzstelle wurde entsprechend gesichert.

Um 9:25 Uhr wurde aus der Straße „In der Mansbach“ ein Kaminbrand mit starker Verrauchung gemeldet. Vor Ort wurden zwei Personen (Vater und Kind) medizinisch vom Rettungsdienst gesichtet. Beim Anfeuern des Kamins hatte sich massiver Rauch gebildet, welchen die beiden eingeatmet hatten. Bei Eintreffen der Feuerwehr war das Haus rauchfrei. Es wurde der Kamin kontrolliert und gefegt. Weiterhin wurde eine Messung nach Kohlenstoffmonxid durchgeführt. Die beiden Patienten begaben sich eigenständig ins Krankenhaus. Ein Löschzug sowie ein Rettungswagen aus Dortmund waren 60 Minuten im Einsatz. Der zuständige Schornsteinfegemeister wurde zur Einsatzstelle angefordert.

Eine angefahrene, überrollte Person wurde um 10:39 Uhr von der Bahnhofstraße gemeldet. Ein Fiat Fahrer hatte aus unbekannten Gründen eine 85- jährige Herdeckerin übersehen. Die Dame wurde schwer am Bein verletzt. Ersthelfer, darunter eine Ärztin, leisteten vorbildlich Erste Hilfe. Die Feuerwehr, die nach 4 Minuten eintraf, übernahm die Patientenversorgung. Die Einsatzstelle wurde durch Vollsperrung auch zur Unfallaufnahme gesichert.

Rückfragen bitte an:

Feuerwehr Herdecke
stv. Leiter der Feuerwehr, Pressestelle
Christian Arndt
Telefon: +49 (0)163 86 11 240
E-Mail: christian.arndt@feuerwehr-herdecke.de
www.feuerwehr-herdecke.de

Original-Content von: Feuerwehr Herdecke, übermittelt durch news aktuell
Quelle: ots

- Advertisement -
- Advertisement -

Neueste Artikel