13.1 C
Köln
Sonntag, 25. September 2022

FW-E: Rauchwarnmelder retten 90-jähriger Bewohnerin das Leben

Top Neuigkeiten

Essen-Katernberg, Hasebrinkstraße, 17.08.2022, 14:56 Uhr (ots) –

Heute Mittag meldete die Besatzung eines Streifenwagens der Polizei mehrere ausgelöste Rauchwarnmelder im ersten Obergeschoss eines Mehrfamilienhauses. Die ersten Kräfte der Feuerwehr sahen eine leichte Rauchentwicklung aus mehreren gekippten Fenstern. Umgehend versuchten sich die Einsatzkräfte Zugang zu der Wohnung zu verschaffen. Über eine Drehleiter konnte ein auf kipp stehendes Fenster geöffnet werden. Zeitgleich traf die Schwester der 90-jährigen Bewohnerin mit einem Wohnungsschlüssel an der Einsatzstelle ein. Parallel ging nun ein weiterer Trupp unter Atemschutz über die Eingangstür in die Wohnung vor. Die Einsatzkräfte fanden die bewusstlose Mieterin der Wohnung und zogen sie ins Freie. Die Bewohnerin wurde noch vor Ort von einem Notarzt versorgt und im Anschluss mit einem Rettungswagen und Notarztbegleitung in ein Krankenhaus gefahren. In der Wohnung brannte Essen in einem Topf, dass in der Spüle zügig abgelöscht werden konnte. Vermutlich hatte die 90-jährige Bewohnerin eine Mahlzeit auf dem Herd vorbereitet und erlitt dann einen medizinischen Notfall. Als das Essen auf dem Herd anbrannte, schlugen die installierten Rauchwarnmelder innerhalb der Wohnung Alarm und lösten die Rettungskette aus. Durch diesen Umstand konnte die Dame durch die Einsatzkräfte gerettet werden. Im Anschluss wurde das Gebäude mit einem Hochleistungslüfter entraucht. Die Feuerwehr Essen war mit einem Löschzug, einem Rettungswagen sowie einem Notarzteinsatzfahrzeug für rund eine Stunde im Einsatz. (CR)

Rückfragen bitte an:

Feuerwehr Essen
Christoph Riße
Telefon: 0201 12-37025
Fax: 0201 1237921
E-Mail: christoph.risse@feuerwehr.essen.de
http://www.feuerwehr-essen.com/

Original-Content von: Feuerwehr Essen, übermittelt durch news aktuell
Quelle: ots

- Advertisement -
- Advertisement -

Neueste Artikel