8.8 C
Köln
Mittwoch, 28. Februar 2024

FW Düren: Gemeldeter Kaminbrand entpuppte sich als Brand im Gebäude

Top Neuigkeiten

Düren (ots) –

Am Dienstagvormittag, wurde die Feuerwehr Düren zu einem vermeintlichen Kaminbrand in die Ortslage Arnoldsweiler alarmiert. Umgehend machte sich die Hauptamtliche Wache, als auch die Löschgruppe Arnoldsweiler, auf dem Weg in die Rather Straße nach Arnoldsweiler.
An der Einsatzstelle eingetroffen, wurde eine starke Verrauchung eines Wohngebäudes festgestellt. Außerdem fanden die Einsatzkräfte eine Bewohnerin vor, welche Rauchgas eingeatmet hatte.
Nach Erkundung wurde festgestellt, dass sich ein Feuer in die Zwischendecke des Wohnhauses ausgebreitet hatte. Daraufhin wurde das Einsatzstichwort erhöht und weitere Kräfte sowie der Rettungsdienst zur Einsatzstelle nachgefordert.
Durch umfangreichen Löschmaßnahmen, inkl. Öffnung der Zwischendecken, konnte das Feuer durch mehrere Trupps unter Kontrolle gebracht und schließlich gelöscht werden. Weiterhin mussten umfangreiche Lüftungsmaßnahmen durchgeführt werden. Im Verlauf des Einsatzes konnte eine Katze durch einen Trupp unter Atemschutz gerettet werden.
Eine verletzte Person wurde durch den Rettungsdienst medizinisch erstversorgt.
Durch den nachgeforderten Energieversorger wurde die Stromversorgung des Hauses vorsorglich abgeschaltet.
Während der Einsatzmaßahmen wurde die Rather Straße durch die Polizei für den Verkehr komplett gesperrt.
Die Feuerwehr Düren und der Rettungsdienst waren mit 50 Einsatzkräften 2,5 Stunden im Einsatz.

Rückfragen bitte an:

Feuerwehr Düren
Telefon: 02421 9769-1114
E-Mail: [email protected]
https://www.feuerwehr-dueren.com/

Original-Content von: Feuerwehr Düren, übermittelt durch news aktuell
Quelle: ots

- Advertisement -
- Advertisement -

Neueste Artikel