8.8 C
Köln
Sonntag, 3. März 2024

FW-DO: Feuerwehr befreit Radfahrer nach Verkehrsunfall

Top Neuigkeiten

Dortmund (ots) –

Brackel: Am 17.05.2023, gegen 14:46 Uhr, ereignete sich an der Leni-Rommel-Straße kurz vor der Oberdorfstraße ein schwerer Verkehrsunfall zwischen einem LKW und einem Radfahrer. Aus bisher ungeklärter Ursache geriet dort ein Radfahrer unter einen Sattelzug. Er verklemmte sich dabei unter der Hinterachse der Zugmaschine, sodass diese durch Spezialkräfte der Feuerwehr angehoben werden mussten, um den Radfahrer zu befreien.
Ein zwischenzeitlich alarmierter Rettungshubschrauber kam für den Transport des schwerverletzten Patienten nicht zum Einsatz, weil sich die vor Ort behandelnden Notärzte für einen bodengebundenen Transport in das Unfallklinikum Dortmund entschieden. Der Fahrer des LKW wurde während der Rettungsarbeiten durch Fachkräfte der psychosozialen Notfallversorgung und einem Seelsorger betreut.
Während des Einsatzes sperrte die Polizei den Bereich großflächig, wodurch es zu Störungen des Straßenverkehrs kam.
Der genaue Unfallhergang ist nun Ermittlungsgegenstand der Polizei.
Die Feuerwehr Dortmund war mit Einsatzkräften der Feuerwache 3 (Neuasseln), der Feuerwache 1 (Mitte) und dem Rettungsdienst an der Einsatzstelle tätig.

Rückfragen bitte an:

Feuerwehr Dortmund
Pressesprecher
André Lüddecke
Telefon: 0231/8455000
E-Mail: [email protected]
https://dortmund.de/feuerwehr

Original-Content von: Feuerwehr Dortmund, übermittelt durch news aktuell
Quelle: ots

- Advertisement -
- Advertisement -

Neueste Artikel