8.8 C
Köln
Freitag, 14. Juni 2024

FW-BOT: Starkregenbedingte Einsätze im Nördlichen Teil von Bottrop.

Top Neuigkeiten

Bottrop (ots) –

Bottrop-Grafenwald;

Am Abend des 24.Mai kam es zu einem kurzen aber heftigen Gewitter mit Starkregen im Bottroper Norden. Auf Grund der starken Niederschläge wurde die Feuerwehr Bottrop zu zwei größeren Einsatzstellen gerufen.

An einer Gaststätte an der Wilhelm-Tell- Straße drohte das Regenwasser von einer Parkfläche einen Keller zu überfluten.Die Feuerwehr pumpte etwa 15.000 Liter Wasser vom einem Grundstück in die ca. 60 Meter entfernte Kanalisation.

Im Erholungsgebiet Zur Grafenmühle machte der Starkregen in Verbindung mit einem Rohrbruch ein gezieltes Abfließen der Wassermassen unmöglich. Es sprudelte gestautes Wasser aus einem Kanaldeckel an die Straßenoberfläche, sodass zwei anliegende Imbissbetriebe zu überfluten drohten und kurzfristig Ihren Betrieb einstellen mussten. Kräfte der Freiwilligen Feuerwehr Grafenwald und dem örtlichen Tiefbauamt gelang es mit Sandsäcken und Tauchpumpen das Wasser aus dem Kanalschacht über eine Strecke von 150 m in den Rotbach zu fördern und die angrenzenden Gebäude zu schützen. Personen kamen nicht zu Schaden.

Die Feuerwehr war mit 30 Einsatzkräften der Freiwilligen Feuerwehr Grafenwald und der Berufsfeuerwehr Feuerwache 1 ca. 3 Std. im Einsatz.

Rückfragen bitte an:

Feuerwehr Bottrop
Pressestelle

Telefon: 02041 / 7803-115
E-Mail: [email protected]

Original-Content von: Feuerwehr Bottrop, übermittelt durch news aktuell
Quelle: ots

- Advertisement -
- Advertisement -

Neueste Artikel