6.8 C
Köln
Mittwoch, 30. November 2022

FW-BO: Gebäudebrand an der Rudolf Steiner Schule im Bochum-Langendreer

Top Neuigkeiten

Bochum (ots) –

Die Leitstelle der Feuerwehr Bochum wurde gegen 20.52 Uhr durch Anrufer per Notruf über einen Mülleimerbrand an der Rudolf Steiner Schule in Bochum-Langendreer informiert. Daraufhin wurde die Ausbildungseinheit der Freiwilligen Feuerwehr an die Einsatzstelle entsendet, die sich gerade auf der Wache Werne im Ausbildungsdienst befand. Kurze Zeit später erhielt die Leitstelle einen erneuten Notruf. Jetzt kam die Meldung, dass eine Gartenlaube brennen soll. Daher wurde der Einsatz auf die Ebene eines Löschzuges erhöht. Wiederum kurze Zeit später meldeten weitere Anrufer, dass die Flammen auf einen Anbau des Schulgebäudes überzugreifen drohen. Somit erhöhte die Leitstelle das Einsatzstichwort um weitere Einsatzkräfte der Innenstadt und einer weiteren Führungskraft (B-Dienst).

Als der B-Dienst die Einsatzstelle erreichte, standen große Teile des Gebäudes im Bereich der Fassade, des Satteldaches sowie des aufgeständerten Bodens in Flammen. Weiterhin war das gesamte eingeschossige Gebäude verraucht. Daher erhöhte dieser das Einsatzstichwort erneut, so dass jetzt weitere Fahrzeuge der FRW I sowie der A-Dienst und weitere Rettungsmittel an die Einsatzstelle alarmiert worden.
Parallel zur Hauptstraße befindet sich auf dem Schulhof ein eingeschossiger aufgeständerter Pavillon mit Satteldach und zwei Klassenräumen. Der Pavillon befindet sich ca. 30 cm über dem Erdniveau, so das sich vollflächig unter dem Pavillon ein freier Luftraum ergab. Das Gebäude ist 20×10 Meter groß. Auf der Fläche zwischen Hauptstraße und diesem Gebäude, standen mehrere Mülltonnen in Flammen. Das Schadenfeuer hatte sich bereits auch schon unter dem Gebäude entwickelt.
Die Einsatzmaßnahmen wurden in drei Einsatzabschnitte untergliedert. Das Schadenfeuer wurde dann mit insgesamt vier Hohlstrahlrohren bekämpft. Nachdem die Überdruckbelüftung Wirkung zeigte, wurden die beiden Klassenräume auf Brandausbreitung überprüft. Nachdem die Rigips-Innendecke an mehreren Stellen geöffnet wurde, wurden weitere Feuer im Deckenbereich der linken Gebäudeseite (Blick von der Straße auf das Gebäude) festgestellt.

Bei den Löschmaßnahmen verletzte sich eine Feuerwehrkraft leicht, nachdem diese ausgerutscht war.

Insgesamt wurden vier C-Hohlstrahlrohre, teilweise mit Netzmitteleinsatz, vorgenommen. Es befanden sich 92 Kräfte von allen Feuer- und Rettungswachem, der Ausbildungseinheit „TFR“ der Freiwilligen Feuerwehr sowie den Löscheinheiten: Langendreer, Querenburg, Nord, Brandwacht, Altenbochum, Bochum-Wattenscheid und Bochum-Mitte im Einsatz. Die Löscheinheiten besetzten temporär zwischenzeitlich auch die verwaisten Feuer- und Rettungswachen.

Die Polizei hat die Brandursachenermittlung aufgenommen.

Rückfragen bitte an:

Rückfragen bitte an:

Feuerwehr Bochum
E-Mail: feuerwehr-pressestelle@bochum.de
Telefon: +49 (0)234 9254-978
Verfasser: Martin Weber
http://notfallinfo-bochum.de

Original-Content von: Feuerwehr Bochum, übermittelt durch news aktuell
Quelle: ots

- Advertisement -
- Advertisement -

Neueste Artikel