8.8 C
Köln
Donnerstag, 18. Juli 2024

FW-BO: Fahrzeugübergabe an die Feuerwehr Bochum

Top Neuigkeiten

Bochum (ots) –

Drei neue Hilfeleistungslöschfahrzeuge (HLF 20), ein Gerätewagen Einsatzstellenhygiene (GW-Hygiene) und ein Abrollbehälter Gefahrgut (AB-G) konnten am Donnerstag, 29. Juni 2023, durch Stadtdirektor Sebastian Kopietz an Jörg Stange (Abteilung Technik) und Simon Heußen (Amtsleiter Feuerwehr Bochum) bei einem Pressetermin überreicht werden.

Bei den Hilfeleistungslöschfahrzeugen stellen zwei HLF eine technische und taktische Reserve für den Fahrzeugpark dar, das dritte Fahrzeug ist bereits für die aktuell im Bau befindliche Feuer- und Rettungswache in Weitmar geplant. Alle drei Hilfeleistungslöschfahrzeuge sind baugleich zu den bisher im Dienst befindlichen HLF. Damit gibt es von nun an bei einem Fahrzeugausfall keine einsatztaktischen Einschränkungen mehr und die Fahrzeuge können schnellstmöglich eins zu eins getauscht werden.

Mit der Indienststellung des Gerätewagen Einsatzstellenhygiene kann nun auch das Hygienekonzept der Feuerwehr Bochum vollständig umgesetzt werden. Hier steht der Schutz der Feuerwehrleute vor Langzeitfolgen (z.B. Krebserkrankungen) im Vordergrund. Kontaminierte Einsatzkräfte können sich an der Einsatzstelle sicher entkleiden und waschen – was bisher bei jedem Wetter unter freiem Himmel erfolgen musste. Kontaminierte Schutzausrüstung und Material wird sicher verpackt und getrennt von den Einsatzkräften transportiert und den Werkstätten zugeführt. Im Gesamten wird damit die kritische Kontaminationsverschleppung verhindert und ein optimierter Gesundheitsschutz für die Einsatzkräfte erreicht.

Der Abrollbehälter Gefahrgut (AB-G) ergänzt die Hilfeleistungskomponente im Gefahrguteinsatz mit diversem Spezialgerät zum Abdichten, Auffangen, Umpumpen und Absichern. Das Material war größtenteils schon vorhanden und wurde übergangsweise auf einem Logistik-LKW verladen. Mit dem Abrollbehälter sind nun alle Materialien transportgerecht verladen und können im Ernstfall zur Einsatzstelle mit einem Wechselladerfahrzeug zur Einsatzstelle gefahren werden.

Das Gesamtinvestitionsvolumen der überreichten Fahrzeuge beträgt rund 2,4 Millionen Euro. Inflationsbedingt sind leider auch die Kosten im Bereich der Fahrzeugbeschaffung enorm gestiegen.

An diese Stelle sei noch ein Dank speziell an die Projektteams sowie die Projektleiter Florian Jäger (Abteilung Technik) und Jörg Stange (Abteilung Technik) ausgesprochen, die die Umsetzung der Fahrzeugkonzepte von Anfang an begleiteten. Denn bis ein Fahrzeug offiziell überreicht werden kann, sind viele Arbeitsstunden und Qualitätsprüfungen nötig – wodurch eine Beschaffung mehrere Jahre dauern kann.

Rückfragen bitte an:

Feuerwehr Bochum
E-Mail: [email protected]
Telefon: +49 (0)234 9254-978
Verfasser: Dominic Iven
http://notfallinfo-bochum.de

Original-Content von: Feuerwehr Bochum, übermittelt durch news aktuell
Quelle: ots

- Advertisement -
- Advertisement -

Neueste Artikel