8.8 C
Köln
Montag, 20. Mai 2024

FW-BN: Gefahrstoffeinsatz in Bonner Freibad

Top Neuigkeiten

Bonn (ots) –

In der Nacht zum Samstag alarmierte die automatische Meldeanlage des Bonner Römerbades zahlreiche Einsatzkräfte zur Eduard-Spoelgen-Straße. Die Anlage detektierte eine erhöhte Chlorgaskonzentration im Lagerraum der Gasflaschen, sodass die Kräfte mit dem Stichwort „Gefahrstoffeinsatz-/Austritt“ alarmiert wurden.

Die erste Erkundung an einer abgesetzten Anzeige bestätigte die automatisch übermittelten Informationen. Ein Trupp, ausgerüstet mit Schutzanzügen, führte die Erkundung mittels Messgeräten fort. Weiterhin wurde eine erhöhte Konzentration festgestellt. Mit Unterstützung eines Technikers des Bades konnte die Anlage leergefahren und abgestellt werden. Im Nachgang durchgeführte Kontrollmessungen zeigten schnell wieder normale Werte an. Die Dekontamination des eingesetzten Trupps sowie die Aufräumungsarbeiten dauert bis 04:30 Uhr an.

Im Einsatz befanden sich 60 Einsatzkräfte der Feuer- und Rettungswachen Innenstadt und Bad Godesberg, die Einheiten Mitte, Dottendorf, Godesberg und Röttgen der Freiwilligen Feuerwehr, ein Fachberater für Umwelteinsätze sowie der Retttungs- und der Führungsdienst. Die Wachen 1 und 3 der Berufsfeuerwehr wurden durch die Einheiten Dransdorf und Lannesdorf besetzt.

Rückfragen bitte an:

Feuerwehr und Rettungsdienst Bonn
Führungsdienste
Frank Linnarz / Heiko Basten
Telefon: +49 228 7170
www.bonn.de/feuerwehr

Original-Content von: Feuerwehr und Rettungsdienst Bonn, übermittelt durch news aktuell
Quelle: ots

- Advertisement -
- Advertisement -

Neueste Artikel