8.8 C
Köln
Samstag, 25. Mai 2024

FW Bad Honnef: Einsatz an ICE-Strecke – Totes Wildtier mittels Drohne entdeckt

Top Neuigkeiten

Bad Honnef-Aegidienberg, ICE-Strecke Köln-Frankfurt. 23.03.2024, 06:27 Uhr (ots) –

Die Freiwillige Feuerwehr Bad Honnef wurde heute Morgen um 06:27 Uhr zu einem
gemeldeten Personenunfall (TH3-P.ZUG) an die ICE-Strecke Köln-Frankfurt, in Höhe
des Rottbitzetunnels, alarmiert. Der Lokführer eines Richtung Frankfurt
fahrenden Intercity-Expresses hatte einen Aufprall bemerkt, konnte diesen
allerdings nicht näher einordnen. Der Zug mit insgesamt über 400 Personen an
Bord kam nach einer Notbremsung im Tunnel zum Stehen.

Die Einsatzkräfte machten sich an verschiedenen Stellen fußläufig auf den Weg,
um die Bahnstrecke nach möglichen Personen abzusuchen. Zusätzlich kam die
Drohnengruppe der Freiwilligen Feuerwehr Königswinter zum Einsatz, um auch aus
der Luft effektiv suchen zu können.

Um kurz vor 8 Uhr machte die Drohne schließlich eine Entdeckung: Mehrere hundert Meter vor dem Tunnelportal befand sich ein totes Wildtier im
Gleisbereich. Einsatzkräfte vor Ort konnten dies bestätigen und das Tier aus dem
Gleisbereich entfernen.

Gegen 08:45 Uhr beendete die Feuerwehr ihren Sucheinsatz und übergab die
Einsatzstelle an die Bundespolizei. Anschließend konnte die Strecke nach über
zwei Stunden durch den Notfallmanager der Deutschen Bahn wieder freigegeben
werden – somit konnte auch der ICE im Tunnel seine Fahrt fortsetzen.

Insgesamt befanden sich circa 50 Einsatzkräfte vor Ort – davon 40 von der
Feuerwehr. Seitens der Feuerwehr Bad Honnef waren der Löschzug Aegidienberg, der
Einsatzleitwagen der Löschgruppe Rhöndorf sowie der Führungsdienst im Einsatz.
Zusätzlich dazu die Drohnengruppe der Feuerwehr Königswinter. Weiterhin waren
ein Rettungswagen und ein Notarzteinsatzfahrzeug, die Bundespolizei und ein
Notfallmanager der Deutschen Bahn vor Ort.

Einsatzleiter war der stellvertretende Leiter der Freiwilligen Feuerwehr Bad
Honnef, Stadtbrandinspektor Sven Scharfenstein.

Rückfragen bitte an:

Freiwillige Feuerwehr Bad Honnef
Pressesprecher
Lennart Gerlach
Mobil: 0151 44904738
E-Mail: [email protected]
http://www.feuerwehr-bad-honnef.de/

Original-Content von: Freiwillige Feuerwehr Bad Honnef, übermittelt durch news aktuell
Quelle: ots

- Advertisement -
- Advertisement -

Neueste Artikel