8.8 C
Köln
Donnerstag, 18. April 2024

Erfolgreicher erster GROHE X Summit Caring for Water: Lebendiger Dialog mit Branchenführern und Einführung von Produktinnovationen

Top Neuigkeiten

Düsseldorf (ots) –

– Gäste aus 74 Ländern waren Teil des ersten GROHE X Summits, der vom 7.-9. März stattfand
– Die Megatrends Urbanisierung, Nachhaltigkeit sowie Gesundheit und Wohlbefinden sorgten drei Tage lang für anregende Diskussionen zwischen verschiedenen Expert:innen und einem engagierten Publikum
– Drei Podiumsdiskussionen, sechs Keynotes, drei Masterclasses und fünf Facts Snacks förderten einen interessanten Dialog, Wissenstransfer und tiefgehende Analysen

GROHE ist erfreut, den ersten GROHE X Summit „Caring for Water“ zu einem großen Erfolg zu erklären – in jeder Hinsicht: die 17 verschiedenen Veranstaltungen, die drei Tage lang auf der digitalen Erlebnisplattform GROHE X übertragen wurden, verzeichneten 14.000 Videoaufrufe.

„Wir haben Expert:innen aus Forschung und Wirtschaft sowie Innovation und Design zusammengebracht, um zu ergründen, wie wir diese unsicheren Zeiten am besten meistern können. Ich möchte allen Gästen danken, die dem Aufruf gefolgt sind, gemeinsam zu diskutieren, wie wir uns heute und in Zukunft besser um Wasser kümmern können. Ich danke allen GROHE Partnern für ihre Wertschätzung und ihr Interesse an einem so wichtigen Thema. Ich hoffe, wir konnten viele neue Ideen und Denkanstöße für die Umsetzung in Ihrem Unternehmen oder Ihrem Alltag geben. In diesen drei Tagen ist mehr als deutlich geworden, dass wir nur gemeinsam etwas bewirken können. Zusammenarbeit ist der Schlüssel zur Bewältigung der Herausforderungen unserer Zeit“, sagt Jonas Brennwald, Leader LIXIL EMENA.

Vom 7. bis 9. März wurden den GROHE X Gästen multimediale Formate präsentiert, von Keynotes und Masterclasses bis hin zu Fact Snacks und Podiumsdiskussionen. Die digitale Erlebnisplattform GROHE X wurde dabei zum Mittelpunkt des Wissenstransfers rund um die Themen Wasser, Wohnen und das Zuhause der Zukunft. Die verschiedenen Gesprächsformate beschäftigten sich mit drei wesentlichen Fragen: Wann nennen wir einen Ort unser Zuhause – heute und morgen? Wie können wir Gebäude nachhaltiger gestalten? Und: Wasser als Erlebnis – eine neue Achtsamkeit? Insgesamt 17 Veranstaltungen mit exklusiven Einblicken, forschungsbasierten Analysen sowie Fachwissen nahmen die angemeldeten Gäste mit auf eine Reise. Das Ziel: die Zukunft des Wassers und unsere Beziehung zu ihm zu verstehen.

Vertreter:innen aus verschiedensten Branchen wie Sanitär, Architektur und Design sowie Endverbraucher:innen standen im Mittelpunkt der Formate, die sich mit den potenziellen Herausforderungen beim Arbeiten, Leben und Interagieren mit Wasser befassten. Die Themen des Summits reichten dabei von Trends in der Innenarchitektur über die Entwicklung innovativer Produkte bis hin zur Verbesserung der Kundenbeziehungen und dem Ansatz, wie die Marke GROHE die Bedürfnisse ihrer Kund:innen in den Fokus ihrer Vermarktungsstrategie stellt.

GROHE Everstream: recycelnde Duschtechnologie verwendet aufbereitetes und erwärmtes Wasser wieder

Der GROHE X Summit „Caring for Water“ befasste sich nicht nur mit den wirtschaftlichen Herausforderungen der Zukunft. GROHE präsentierte auch die mit Spannung erwartete GROHE Everstream Technologie, die aufbereitetes und erwärmtes Wasser wiederverwendet. So benötigt das Duschsystem im Vergleich zu herkömmlichen Duschen nur ein Viertel des Wassers und ein Drittel der Energie. Abhängig von individuellen Duschgewohnheiten kann das für einen Vier-Personen-Haushalt eine Kostenersparnis von bis zu 65 % pro Jahr und bis zu 70 % weniger CO2-Emissionen bedeuten. Die GROHE Everstream Technologie wird die Art und Weise verändern, wie wir Wasser verbrauchen, ohne unseren Komfort dabei einzuschränken. Das Duschsystem wird ab Frühjahr 2024 erhältlich sein. Zudem verfolgt die Marke das Ziel, dass bis 2030 alle GROHE Unterputzduschen für die Verwendung der Wasserrecycling-Technologie geeignet sind.

Nach der Vorstellung von GROHE Everstream rückte die Frage in den Fokus, wie die Bauindustrie einen positiven Einfluss auf die Umwelt und die Menschen, die in ihr leben, nehmen kann. Am dritten Tag ging es wiederum um die Art und Weise, wie wir Wasser als neuen Bestandteil von Achtsamkeit erleben: In der Tat können Architektur und innovatives Design dazu beitragen, durch Stress belastete Gesellschaften zu entspannen, sagen Vertreter:innen aus Architektur und Forschung gleichermaßen. Mit der Submarke SPA kann GROHE die steigende Nachfrage nach Entspannung im privaten Badezimmer adressieren, welches sich zunehmend in einen Raum, der persönliches Wohlbefinden und „Selfcare“ in den Fokus rückt, verwandelt.

Besuchen Sie unsere Erlebnisplattform GROHE X (https://www.grohe-x.com/de-de/inspiration/article/grohe-x-summit-2023), um mehr über die wichtigsten Erkenntnisse unseres ersten GROHE X Summit „Caring for Water“ zu erfahren oder sehen Sie sich hier (https://www.grohe-x.com/de-de/events-on-demand) noch einmal die Veranstaltung im Nachgang an.

Pressekontakt:
MEDIENKONTAKT
Sarah Bagherzadegan
Leader, Brand Communication, LIXIL EMENA
E-Mail: [email protected]
MSLGROUP Germany
E-Mail: [email protected]
Original-Content von: GROHE AG, übermittelt durch news aktuell
Quelle: ots

- Advertisement -
- Advertisement -

Neueste Artikel