13.1 C
Köln
Sonntag, 25. September 2022

BPOL NRW: Obdachlosen mit Müll beworfen und Bundespolizei beleidigt

Top Neuigkeiten

Köln (ots) –

Gestern in den späten Abendstunden (13. Juni) kontrollierten Einsatzkräfte der Bundespolizei am Kölner Hauptbahnhof eine 20-jährige Frau aus Düsseldorf, die eine schlafende Person mit Essensresten und Müll beworfen haben soll. Doch anstatt die eigene respektlose Aktion zu hinterfragen, beleidigte die Heranwachsende im Anschluss die Beamtinnen und Beamten.

Montagabend gegen 23:00 Uhr meldete ein Reisender der Bundespolizei am Kölner Hauptbahnhof, dass Jugendliche einen schlafenden Mann mit Essensresten und Müll bewerfen würden. Vor Ort trafen die Beamtinnen und Beamten auf eine junge Frau, welche sich unmittelbar neben einer auf dem Boden liegenden Person, augenscheinlich aus dem Obdachlosenmilieu, aufhielt. Angesprochen auf die respektlose Handlung, fiel die Heranwachsende den Einsatzkräften negativ auf, da sie mehrfach auf den Boden spuckte und Müll fallen ließ. Die Bundespolizistinnen und Bundespolizisten waren gerade im Begriff, die 20-jährige Düsseldorferin mit einem Platzverweis für den Kölner Hauptbahnhof aus den Maßnahmen zu entlassen, als sie die Einsatzkräfte lautstark beleidigte. Folglich eröffneten sie der Deutschen den Straftatvorwurf der Beleidigung und fertigten eine Anzeige.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeidirektion Sankt Augustin
Bundespolizeiinspektion Köln
Christin Fußwinkel

Telefon: +49 (0) 221/16093-102
Mobil: +49 (0) 173 56 21 184
E-Mail: presse.k@polizei.bund.de
Twitter: https://twitter.com/BPOL_NRW
Internet: www.bundespolizei.de

Marzellenstraße 3-5
50667 Köln

www.bundespolizei.de

Weitere Informationen erhalten Sie unter www.bundespolizei.de oder
unter oben genannter Kontaktadresse.

Original-Content von: Bundespolizeidirektion Sankt Augustin, übermittelt durch news aktuell
Quelle: ots

- Advertisement -
- Advertisement -

Neueste Artikel