8.8 C
Köln
Freitag, 21. Juni 2024

BPOL NRW: Mitreisende mit Schraubendreher bedroht – Bundespolizisten nehmen 36-Jährigen fest

Top Neuigkeiten

Essen – Herdecke (ots) –

Am Dienstagabend (31. Oktober) soll ein Mann in einer S-Bahn Fahrgästen mit dem Einsatz eines Werkzeugs gedroht haben. Im Essener Hauptbahnhof stellten Bundespolizisten schließlich den Aggressor.

Gegen 19:35 Uhr informierte ein Bürger die Bundespolizei und gab an, dass ein Mann in der S1 in Richtung Essen Hauptbahnhof, Mitreisende mit einem Schraubendreher bedrohen würde. Als der Zug am Bahnsteig zu Gleis 7 einfuhr, machte der Melder bereits auf sich aufmerksam. Der Deutsche gab an, dass sich der Beschuldigte im vorderen Teil der S-Bahn befinde.
Die Einsatzkräfte brachten den 36-Jährigen aus dem Zug und durchsuchten ihn. Dabei fanden sie den besagten Schraubendreher in der Umhängetasche des Deutschen auf.

Der 19-jährige Zeuge gab gegenüber den Polizisten an, dass der Mann sehr aggressiv gewesen sei und Reisende beleidigt habe. Darunter soll es auch rechtsradikale Äußerungen getätigt haben. Zudem soll er gedroht haben, Menschen zu töten. Mitreisende sollen daraufhin fluchtartig ihren Sitzplatz verlassen haben. Wenig später habe der Herdecker das Werkzeug aus seiner Bauchtasche hervorgeholt und Reisende damit bedroht.

Die Bundespolizisten brachten den Mann zur Wache. Ein Atemalkoholtest ergab, dass der 36-Jährige mit 1,6 Promille alkoholisiert war. Ein Arzt untersuchte den Beschuldigten. Nach seiner Festnahme brachten sie ihn zur Verhinderung von weiteren Straftaten in das Gewahrsam der Polizei Essen.
Die Beamten ermittelten zudem, dass gegen den Mann ein Beförderungsverbot für Züge und in Bahnhöfen in Nordrhein-Westfalen besteht. Die Bundespolizei leitete ein Ermittlungsverfahren wegen Bedrohung, Volksverhetzung und Hausfriedensbruch ein.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeidirektion Sankt Augustin
Bundespolizeiinspektion Dortmund
Pressestelle
Anne Rohde

Telefon: +49 (0) 231/ 56 22 47 – 1011
Mobil: +49 (0) 171/ 30 55 131
E-Mail: [email protected]
Twitter: https://twitter.com/BPOL_NRW

Untere Brinkstraße 81-89
44141 Dortmund

www.bundespolizei.de

Weitere Informationen erhalten Sie unter www.bundespolizei.de oder
unter oben genannter Kontaktadresse.

Original-Content von: Bundespolizeidirektion Sankt Augustin, übermittelt durch news aktuell
Quelle: ots

- Advertisement -
- Advertisement -

Neueste Artikel