8.8 C
Köln
Sonntag, 14. Juli 2024

BPOL NRW: Bundespolizei will Mann aus dem Gleis helfen und wird angegriffen

Top Neuigkeiten

Köln (ots) –

Heute in den frühen Morgenstunden entdeckte eine Streife der Bundespolizei einen Mann im Gleisbereich des Kölner Hauptbahnhofs. Der Mann wehrte sich gegen die Maßnahmen der Polizisten und leistete schließlich Widerstand.

Am 29.06.2023 gegen 02:30 Uhr sahen Einsatzkräfte der Bundespolizei an Gleis 4 einen Mann im Gleisbett. Zurück am Bahnsteig sprachen sie den unkooperativenen Mann an, der sich vor Ort nicht ausweisen wollte. Auf dem Weg zur Dienststelle sperrte er sich und versuchte sich mehrfach loszureißen – im Gerangel verletzte sich ein Bundespolizist am Arm.

Auf der Dienststelle beruhigte sich der 33-jährige leicht alkoholisierte Pole, sodass er mit einer Strafanzeige wegen „Widerstand gegen Vollstreckungsbeamte“ und einer Ordnungswidrigkeit wegen des Betretens der Gleise entlassen werden konnte.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeidirektion Sankt Augustin
Bundespolizeiinspektion Köln
Johanna Hanke

Telefon: (0221) 16093-103
E-Mail: [email protected]
Twitter: https://twitter.com/BPOL_NRW
Internet: www.bundespolizei.de

Marzellenstraße 3-5
50667 Köln

www.bundespolizei.de

Weitere Informationen erhalten Sie unter www.bundespolizei.de oder
unter oben genannter Kontaktadresse.

Original-Content von: Bundespolizeidirektion Sankt Augustin, übermittelt durch news aktuell
Quelle: ots

- Advertisement -
- Advertisement -

Neueste Artikel