8.8 C
Köln
Montag, 15. April 2024

BPOL NRW: Bundespolizei fasst dringend Tatverdächtigen in Sachen Wohnungseinbruchsdiebstahl – Staatsanwaltschaft Aachen fahndete nach ihm mit Untersuchungshaftbefehl

Top Neuigkeiten

Aachen (ots) –

Die Bundespolizei hat am Mittwochmorgen in unmittelbarer Nähe des Hauptbahnhofes Aachen einen 26-jährigen Serben, der im dringenden Tatverdacht des Wohnungseinbruchs steht, festgenommen.

Die Staatsanwaltschaft Aachen fahndete erst seit kurzem nach dem Mann mit einem Untersuchungshaftbefehl. Gegen ihn liegt auch in Strafsachen wegen Betruges bei der Staatsanwaltschaft Bochum ein Verfahren vor und man fahndete mit einer Aufenthaltsermittlung nach dem Betreffenden. Da er sich bei den Beamten nicht ausweisen konnte und er auch nach Aktenlage keine Ausweispapiere sowie keinen gültigen Aufenthaltsstatus besaß, wurde gegen ihn ein Strafverfahren wegen des unerlaubten Aufenthaltes eröffnet.

Im Anschluss der strafprozessualen Maßnahmen verbrachte man ihn in den Polizeigewahrsam des Polizeipräsidiums Aachen.

Das Bild in der Pressemappe ist -pressefrei-.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeidirektion Sankt Augustin
Bundespolizeiinspektion Aachen
PHK Bernd Küppers

Telefon: +49 (0)241 56837 0
E-Mail: [email protected]

Twitter: @BPOL_NRW
www.bundespolizei.de

Bahnhofplatz 3
52064 Aachen

Weitere Informationen erhalten Sie unter www.bundespolizei.de oder
unter oben genannter Kontaktadresse.

Original-Content von: Bundespolizeidirektion Sankt Augustin, übermittelt durch news aktuell
Quelle: ots

- Advertisement -
- Advertisement -

Neueste Artikel