8.8 C
Köln
Mittwoch, 17. Juli 2024

BPOL NRW: Bundespolizei beschlagnahmt über ein halbes Kilogramm Marihuana im Verkehrswert von ca. 5.000 Euro

Top Neuigkeiten

Aachen – Tüddern – Heinsberg (ots) –

Am Sonntagabend hat eine Streife der Bundespolizei auf der Bundesstraße 56, in der Nähe von Tüddern/Heinsberg, einen Drogenschmuggler mit über einem halben Kilogramm Marihuana vorläufig festgenommen.

Der 35-jährige Deutsche war zuvor mit seinem Fahrzeug über die Grenze aus den Niederlanden eingereist.

Bei der Kontrolle des Fahrzeuges fanden die Beamten im Motorraum, in einem T-Shirt versteckt, das halbe Kilogramm schwere Marihuana auf. Das Betäubungsmittel wurde vor Ort beschlagnahmt und der Betreffende mit zur Dienststelle nach Eschweiler genommen. Der Verkehrswert der aufgefundenen Betäubungsmittel wird auf ca. 5.000,- Euro geschätzt.

Es wurde die Zollfahndung in Aachen über den Sachverhalt in Kenntnis gesetzt, die die Person und das aufgefundene Betäubungsmittel übernahmen. Es wurde eine Wohnungsdurchsuchung bei dem Betroffenen durchgeführt, bei der kein weiteres Betäubungsmittel mehr aufgefunden werden konnte. Nach Aufnahme der Anzeige wegen der Einfuhr und des Besitzes einer nicht geringen Menge an Betäubungsmitteln wurde dem Betroffenen die Weiterreise gestattet. Der Gesetzgeber sieht für diese Tathandlungen Freiheitsstrafen nicht unter 2 Jahren, sowie in minder schweren Fällen Strafen von 3 Monaten bis 5 Jahren vor.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeidirektion Sankt Augustin
Bundespolizeiinspektion Aachen
PHK Bernd Küppers

Telefon: +49 (0)241 56837 0
E-Mail: [email protected]

Twitter: @BPOL_NRW
www.bundespolizei.de

Bahnhofplatz 3
52064 Aachen

Weitere Informationen erhalten Sie unter www.bundespolizei.de oder
unter oben genannter Kontaktadresse.

Original-Content von: Bundespolizeidirektion Sankt Augustin, übermittelt durch news aktuell
Quelle: ots

- Advertisement -
- Advertisement -

Neueste Artikel