12.9 C
Köln
Donnerstag, 29. September 2022

BPOL NRW: Bewaffneter versucht mit Drogen zu flüchten – Bundespolizei nimmt 17-Jährigen fest

Top Neuigkeiten

Gelsenkirchen – Haltern am See (ots) –

Sonntagnachmittag (12. Juni) hielten Bundespolizisten im Gelsenkirchener Hauptbahnhof einen jungen Mann an. Als sie bei ihm Betäubungsmittel und ein Messer entdeckten, versuchte der 17-Jährige zu fliehen.

Gegen 16:20 Uhr kontrollierten Einsatzkräfte der Bundespolizei im Hauptbahnhof Gelsenkirchen einen jungen Mann. Bereits während des Gespräches mit dem Mann aus Haltern am See, vernahmen die Beamten einen starken Geruch von Marihuana.

Als die Polizisten ankündigten, in die Tasche des Mannes schauen zu wollen, ergriff der 17-Jährige die Flucht. Er kam allerdings nicht weit. Die Einsatzkräfte konnten ihn an seiner Bauchtasche festhalten, zu Boden bringen und fesseln. Hiergegen wehrte sich der polizeilich bekannte Mann mit massivem Kraftaufwand.

In der Tasche des Mannes fanden die Bundespolizisten fast 40 Gramm Marihuana, mehrere kleine Verschlusstütchen, eine Feinwaage und ein Einhandmesser.

Von dem Mann wurden Bilder und Fingerabdrücke angefertigt. Anschließend informierten die Beamten den erziehungsberechtigten Vater des Jugendlichen, der seinen Sohn wenig später abholen konnte.

Die Bundespolizei sichert jetzt die Aufnahmen der Videoüberwachung im Hauptbahnhof und leitete Ermittlungsverfahren wegen des Widerstandes gegen Vollstreckungsbeamte, des unerlaubten Besitzes von Betäubungsmittel und des Verstoßes gegen das Waffengesetz ein.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeidirektion Sankt Augustin
Bundespolizeiinspektion Dortmund
Pressestelle
Hendric Bagert
Telefon: +49 (0) 231/ 56 22 47 – 1012
Mobil: +49 (0) 173 71 50 710
E-Mail: presse.do@polizei.bund.de
Twitter: https://twitter.com/BPOL_NRW

Untere Brinkstraße 81-89
44141 Dortmund

www.bundespolizei.de

Weitere Informationen erhalten Sie unter www.bundespolizei.de oder
unter oben genannter Kontaktadresse.

Original-Content von: Bundespolizeidirektion Sankt Augustin, übermittelt durch news aktuell
Quelle: ots

- Advertisement -
- Advertisement -

Neueste Artikel