8.7 C
Köln
Dienstag, 4. Oktober 2022

BPOL NRW: Bei Zugeinfahrt in den Bonner Hauptbahnhof: Bundespolizei ermittelt nach vermeintlichem Schuss aus einer Steinschleuder

Top Neuigkeiten

Bonn (ots) –

Samstag (17.September) wurde ein EuroCity-Zug bei Einfahrt in den Bonner Hauptbahnhof von Unbekannten vermutlich mit einer Steinschleuder beschossen. Eine Fensterscheibe wurde beschädigt, Personen wurden nicht verletzt. Die Bundespolizei ermittelt wegen gefährlichem Eingriff in den Bahnverkehr und sucht nach Zeugen.

Samstagabend gegen 19:30 Uhr saß eine 70-jährige Bahnreisende aus Duisburg im EuroCity 114 (Klagenfurt-Dortmund) und hörte bei Einfahrt in den Bonner Hauptbahnhof ein Einschlaggeräusch in der Fensterscheibe. Sie stellte einen großen Riss fest und informierte das Zugpersonal. Alarmierte Einsatzkräfte der Bundespolizei nahmen die Ermittlungen wegen des gefährlichen Eingriffs in den Bahnverkehr auf. Nach ersten Erkenntnissen könnte es sich um einen Beschuss aus einer Steinschleuder handeln.
Der Zug konnte nach Prüfung seine Fahrt betriebsfähig fortsetzen, die Schadenshöhe wird noch durch Fachkräfte ermittelt.

In diesem Zusammenhang sucht die Bundespolizei nun nach weiteren Zeugen:

– Wer kann Angaben zur Tat machen?
– Wer hat Personen in unmittelbarer Nähe zum Bonner Hauptbahnhof
bemerkt, die in Verbindung mit dem Steinschleuder-Schuss stehen
könnten?

Sachdienliche Hinweise nimmt die Bundespolizei unter der kostenfreien Servicenummer 0800/6 888 000 oder jede andere Polizeidienststelle entgegen.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeidirektion Sankt Augustin
Bundespolizeiinspektion Köln
Christin Fußwinkel

Telefon: +49 (0) 221/16093-102
Mobil: +49 (0) 173 56 21 184
E-Mail: presse.k@polizei.bund.de
Twitter: https://twitter.com/BPOL_NRW
Internet: www.bundespolizei.de

Marzellenstraße 3-5
50667 Köln

www.bundespolizei.de

Weitere Informationen erhalten Sie unter www.bundespolizei.de oder
unter oben genannter Kontaktadresse.

Original-Content von: Bundespolizeidirektion Sankt Augustin, übermittelt durch news aktuell
Quelle: ots

- Advertisement -
- Advertisement -

Neueste Artikel