8.8 C
Köln
Donnerstag, 18. Juli 2024

BPOL NRW: Bedrohung im Zug: Bundespolizei ermittelt

Top Neuigkeiten

Au (Sieg) (ots) –

Am Morgen des 26.06.23 drohte ein Mann in der RE9 im Bahnhof Au (Sieg) damit, Reisende mit einem Messer zu verletzen. Die Fahrt endete mit einer Strafanzeige und einem Platzverweis.

Gestern gegen 10 Uhr erreichten Einsatzkräfte der Bundespolizei den Bahnhof Au Sieg und stellten einen 21-Jährigen fest, der zuvor Reisende bedroht haben soll. Laut Zeugenaussagen soll der Aggressor geäußert haben, Reisende „abzustechen“.
Die Beamtinnen und Beamten stellten und durchsuchten den Wohnungslosen – ein Messer fanden sie dabei nicht auf.
Die Streife erteilte dem deutschen Staatsbürger einen Platzverweis für den Bahnhof Au (Sieg) und nahm die Ermittlungen wegen Bedrohung auf.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeidirektion Sankt Augustin
Bundespolizeiinspektion Köln
Christin Fußwinkel

Telefon: +49 (0) 221/16093-104

E-Mail: [email protected]
Twitter: https://twitter.com/BPOL_NRW
Internet: www.bundespolizei.de

Marzellenstraße 3-5
50667 Köln

www.bundespolizei.de

Weitere Informationen erhalten Sie unter www.bundespolizei.de oder
unter oben genannter Kontaktadresse.

Original-Content von: Bundespolizeidirektion Sankt Augustin, übermittelt durch news aktuell
Quelle: ots

- Advertisement -
- Advertisement -

Neueste Artikel