8.8 C
Köln
Dienstag, 16. Juli 2024

BPOL NRW: Auf dem Weg zum Dienst – Bundespolizisten vollstrecken Haftbefehl

Top Neuigkeiten

Köln (ots) –

Am 08. November wurden in der S12 zwei Beamte der Bundespolizei, welche sich auf dem Weg zum Dienst befanden, durch Reisende angesprochen und auf eine schlafende Person aufmerksam gemacht. Bei der Kontrolle stellten die Einsatzkräfte bei dem 35-jährigen Deutschen einen offenen Haftbefehl fest.

Um 05:30 Uhr wurden die Bundespolizisten gleich durch mehrere Reisende auf eine schlafende Person im vorderen Zugabteil hingewiesen. Sie weckten den Mann, der sich im Zuge der Kontrolle nicht ausweisen konnte. Die Beamten führten ihn dem Bundespolizeirevier Köln zu und stellten dort seine Identität sowie einen offenen Haftbefehl fest. Die Staatsanwaltschaft Köln suchte den 35-Jährigen wegen exhibitionistischer Handlungen. Da der Polizeibekannte die geforderten 500 Euro nicht bezahlen konnte, muss er nun eine Ersatzfreiheitsstrafe von 50 Tagen absitzen.
Die Einsatzkräfte nahmen den Deutschen fest und führten ihn dem Polizeigewahrsam zu.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeidirektion Sankt Augustin
Bundespolizeiinspektion Köln
veröffentlicht durch:
Christin Fußwinkel

Telefon: +49 (0) 221/16093-1400
Mobil: +49 (0) 173 56 21 184
E-Mail: [email protected]
Twitter: https://twitter.com/BPOL_NRW
Internet: www.bundespolizei.de

Gereonstraße 43-65
50670 Köln

www.bundespolizei.de

Weitere Informationen erhalten Sie unter www.bundespolizei.de oder
unter oben genannter Kontaktadresse.

Original-Content von: Bundespolizeidirektion Sankt Augustin, übermittelt durch news aktuell
Quelle: ots

- Advertisement -
- Advertisement -

Neueste Artikel