8.8 C
Köln
Montag, 24. Juni 2024

BPOL NRW: Amphetamine ohne Abnehmer: Bundespolizei beschlagnahmt 2 Kilo Drogen

Top Neuigkeiten

Köln (ots) –

Am 14. September nahm die Bundespolizei im Kölner Hauptbahnhof einen polizeibekannten 24-Jährigen vorläufig fest, nachdem sie bei einer Durchsuchung von ihm insgesamt zwei Kilogramm Amphetamine aufgefunden hatten.

Gestern Vormittag um 10:30 Uhr, kontrollierte eine Streife der Bundespolizei einen deutschen Staatsangehörigen im Kölner Hauptbahnhof. Vorab versuchte dieser die Überprüfung seiner Person dadurch zu verhindern, dass er, als er die Uniformierten erblickte, die Gangrichtung änderte, Augenkontakt vermied und im Allgemeinen sehr nervös wirkte.

Der Grund für sein Verhalten wurde schnell deutlich:
Bei einer anschließenden Durchsuchung fanden die Polizeikräfte in einer mitgeführten Einkaufstüte insgesamt zweimal 1 Kilogramm Amphetamine. Die Beamtinnen und Beamten beschlagnahmten die synthetischen Drogen und überstellten den Verdächtigen zuständigkeitshalber an das entsprechende Kriminalkommissariat des Kölner Polizeipräsidiums.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeidirektion Sankt Augustin
Christin Fußwinkel
Bundespolizeiinspektion Köln
Telefon: +49 (0) 221/16093-104
Mobil: +49 (0) 173 56 21 184
E-Mail: [email protected]
Twitter: https://twitter.com/BPOL_NRW
Internet: www.bundespolizei.de

Marzellenstraße 3-5
50667 Köln

www.bundespolizei.de

Weitere Informationen erhalten Sie unter www.bundespolizei.de oder
unter oben genannter Kontaktadresse.

Original-Content von: Bundespolizeidirektion Sankt Augustin, übermittelt durch news aktuell
Quelle: ots

- Advertisement -
- Advertisement -

Neueste Artikel