17 C
Köln
Dienstag, 4. Oktober 2022

BPOL NRW: Aggressiv und gewaltbereit im Hauptbahnhof: Bundespolizei nimmt Mann in Gewahrsam

Top Neuigkeiten

Köln (ots) –

Gestern (14. Juni) kontrollierten Einsatzkräfte der Bundespolizei einen Mann, der im Kölner Hauptbahnhof Reisende belästigte. Der 37-Jährige versuchte sich mehrfach, am Ende auch mit Gewalt, aus der polizeilichen Maßnahme zu entfernen – ohne Erfolg. Zur Verhinderung weiterer Straftaten nahmen die Beamtinnen und Beamten den Aggressor in Schutzgewahrsam.

Dienstagmorgen gegen 09:30 Uhr meldeten Passanten, dass ein Mann in der D-Passage des Kölner Hauptbahnhofs Personen belästigte. Eine Streife der Bundespolizei traf auf einen 37-jährigen, höchst aggressiven und gewaltbereiten Reisenden. Den Aufforderungen der Polizeibeamtinnen und -beamten nur bedingt nachkommend, versuchte sich der Mann aus Euskirchen mehrfach aus der Kontrolle zu entfernen, so dass ihn die Einsatzkräfte wiederholt festhalten mussten. Aufgrund seines Verhaltens legten die Beamtinnen und Beamten dem Aggressor Handschellen an und verbrachten ihn zur Dienststelle der Bundespolizei.
Da der Mann augenscheinlich stark berauscht war und er sich nicht beruhigen ließ, nahmen die Einsatzkräfte den Euskirchener zur Verhinderung weiterer Straftaten sowie zum eigenen Schutz in polizeilichen Gewahrsam.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeidirektion Sankt Augustin
Bundespolizeiinspektion Köln
Christin Fußwinkel

Telefon: +49 (0) 221/16093-102
Mobil: +49 (0) 173 56 21 184
E-Mail: presse.k@polizei.bund.de
Twitter: https://twitter.com/BPOL_NRW
Internet: www.bundespolizei.de

Marzellenstraße 3-5
50667 Köln

www.bundespolizei.de

Weitere Informationen erhalten Sie unter www.bundespolizei.de oder
unter oben genannter Kontaktadresse.

Original-Content von: Bundespolizeidirektion Sankt Augustin, übermittelt durch news aktuell
Quelle: ots

- Advertisement -
- Advertisement -

Neueste Artikel