8.8 C
Köln
Dienstag, 16. Juli 2024

Analystenhaus Gartner zeichnet Ericssons Mobilfunk-Kernnetz als führend aus

Top Neuigkeiten

Düsseldorf (ots) –

– Ericsson hat im November 2023 im Gartner®-Bericht „Critical Capabilities for 5G Network Infrastructure for Communications Service Providers“ im Anwendungsfall „5G Core for Consumer Business“ am besten abgeschnitten.
– Monica Zethzon, Head of Solution Area Core Networks, Ericsson, sagt: „Ich freue mich, dass die 5G-Kernnetz-Kompetenz von Ericsson von den unabhängigen Analysten von Gartner anerkannt wird.“

Ericsson (NASDAQ: ERIC) wurde im Gartner® „Critical Capabilities 5G Network Infrastructure for Communications Service Providers, 5G Core Report“ 2023 ausgezeichnet. Von den drei analysierten Anwendungsfällen erzielte Ericsson die höchste Punktzahl im Anwendungsfall „5G for Consumer Business“. In den beiden anderen Anwendungsfällen „5G Core for Common Enterprise“ und „5G Core for Dedicated Enterprise“ erzielte Ericsson die zweithöchste Punktzahl. Die Gartner® Critical Capabilities-Analyse vertieft den Einblick in die Produkt- und Serviceangebote der Anbieter, indem sie die bekannte Magic-Quadrant-Analyse des Unternehmens erweitert.

Heute versorgt die Dual-Mode-5G-Core-Lösung von Ericsson (https://www.ericsson.com/en/core-network/5g-core) 20 der weltweit über 35 aktiven 5G-Standalone-Netze. Sie wurde von 80 Prozent der 20 umsatzstärksten Mobilfunknetzbetreiber weltweit ausgewählt. Derzeit werden global mehr als 100 Millionen Mobilfunkkunden von Ericssons Cloud-nativem Dual-Mode-5G-Core bedient, was die Dynamik bei der Einführung einer Cloud-nativen Architektur als Option zu weiterem Wachstum und Flexibilität zeigt. Durch jahrelange Entwicklung und technologische Evolution ist das Angebot von 5G-Kernnetz-Technologie von Ericsson strategisch gewachsen und hat durch konstante Innovation und Transformation eine konsistente Führungsposition in den Bereichen 2G, 3G, 4G und jetzt 5G erreicht. Das Unternehmen verfügt heute über mehr als 30 Live-Netze, in denen die 5GC- und Cloud-Native-Lösungen von Ericsson eingesetzt werden.

Monica Zethzon, Head of Solution Area Core Networks, Ericsson, sagt: „Ich freue mich, dass die 5G-Kernnetz-Kompetenz von Ericsson von den unabhängigen Analysten von Gartner anerkannt wird.“

Durch die frühzeitige strategische Entscheidung, Cloud-native Technologie im Kernnetz einzusetzen, den kommerziellen Datenverkehr bis 2019 auf unserer Cloud-nativen, containerisierten 5G-Lösung laufen zu lassen und die Ericsson Dual-Mode 5G Core-Lösung im Februar 2020 auf den Markt zu bringen, verfügt Ericsson über einzigartige Erfahrungen mit dieser wichtigen Technologiearchitektur. Diese Erfahrung hat dazu geführt, dass wir uns durch End-to-End-Lösungen und Kooperationen voll und ganz auf die geschäftlichen Wachstumspläne unserer Kunden konzentrieren können. Wir sind heute ein hocheffizienter Partner für die Mobilfunkunternehmen, die ihre Kernnetze modernisieren wollen und bieten ihnen Sicherheit und möglichst geringe Gesamtkosten.

Die Stärke von Ericssons 5G Core-, Cloud-Infrastruktur- und allgemeinen Netzinfrastruktur-Fähigkeiten wurde hiermit unterstrichen, wobei weitere kürzlich durchgeführte unabhängige Bewertungen dem Unternehmen ebenfalls eine führende Rolle zuschreiben.

Im Frost Radar(TM) Global 5G Network Infrastructure Market 2023 Report wurde Ericsson zum dritten Mal in Folge als führendes Unternehmen auf dem 5G-Netzinfrastrukturmarkt ausgezeichnet (https://www.ericsson.com/en/news/2023/5/ericsson-tops-frost-radar-global-5g-network-infrastructure-market-ranking-for-third-year-in-a-row), der Funkzugangsnetze (RAN), Transportnetze und Kernnetze umfasst.

Ericsson erreichte auch eine führende Position in Omdias Market Landscape: Core Vendors 2023 (https://omdia.tech.informa.com/OM029975/Market-Landscape-Core-Vendors-2023) im Juli dieses Jahres.

Darüber hinaus wurde Ericsson im März zum dritten Mal in Folge als Leader im Gartner® Magic Quadrant(TM) for 5G Network Infrastructure for CSPs Report 2023 (https://www.ericsson.com/en/press-releases/2023/3/ericsson-named-a-leader-in-the-2023-gartner-magic-quadrant-for-5g-network-infrastructure-for-csps-report) positioniert.

Laden Sie den vollständigen Bericht herunter (https://www.ericsson.com/en/core-network/forms/5g-core-critical-capabilities).

Gartner Haftungsausschluss:

Gartner befürwortet keine Anbieter, Produkte oder Dienstleistungen, die in unseren Forschungspublikationen dargestellt werden, und rät Technologieanwendern nicht, nur die Anbieter mit den höchsten Bewertungen oder anderen Bezeichnungen auszuwählen. Die Forschungspublikationen von Gartner geben die Meinung der Forschungsorganisation von Gartner wieder und sollten nicht als Tatsachenbehauptungen ausgelegt werden. Gartner lehnt jede ausdrückliche oder stillschweigende Gewährleistung in Bezug auf diese Studie ab, einschließlich jeglicher Gewährleistung der Marktgängigkeit oder Eignung für einen bestimmten Zweck.

GARTNER ist eine eingetragene Marke und Gartner und Magic Quadrant sind eingetragene Marken von Gartner, Inc. und/oder seinen Tochtergesellschaften in den USA und international und werden hier mit Genehmigung verwendet. Alle Rechte vorbehalten.

Quellenangabe: Gartner, 5G Network Infrastructure for Communications Service Providers, 5G Core Critical Capabilities, 25. Oktober 2023, Peter Liu, et.al.

Über Ericsson

Ericsson ist Weltmarktführer auf dem Gebiet der Kommunikationstechnologie und -dienstleistungen mit Firmenzentrale in Stockholm, Schweden. Kerngeschäft ist das Ausrüsten von Mobilfunknetzen. Das Portfolio des Unternehmens umfasst unter anderem die Geschäftsbereiche Networks; Cloud Software and Services sowie Enterprise Wireless Solutions and Technologies & New Businesses. Die Innovationsinvestitionen von Ericsson haben den Nutzen des Mobilfunks für Milliarden Menschen weltweit nutzbar gemacht. Das Unternehmen hilft seinen Kunden dabei, die Digitalisierung voranzutreiben, die Effizienz zu steigern und neue Einnahmequellen zu erschließen.

Das 1876 gegründete Unternehmen beschäftigt weltweit rund 101.000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter und arbeitet mit Kunden in 180 Ländern zusammen. 2022 erwirtschaftete Ericsson einen Umsatz von 271,5 Milliarden SEK. Ericsson ist an der NASDAQ in Stockholm und New York gelistet.

Ericsson hat über mehrere Jahrzehnte einen führenden Beitrag zum 3rd Generation Partnership Project (3GPP) und zur Entwicklung globaler Mobilfunkstandards geleistet, von denen sowohl die Verbraucher:innen als auch die Unternehmen weltweit profitieren. Ericssons Patentportfolio umfasst mehr als 60.000 erteilte Patente und wird durch unsere führende Position als 5G-Ausrüster sowie jährliche Investitionen von mehr als 4 Milliarden US-Dollar in Forschung und Entwicklung gestärkt.

Ericsson ist an einem Großteil aller kommerziell eingeführten 5G-Livenetze beteiligt. Zu den 155 durch Ericsson unterstützten 5G-Livenetzen weltweit zählen unter anderem auch Netze in Deutschland und der Schweiz. www.ericsson.com/5g

In Deutschland beschäftigt Ericsson rund 2.400 Mitarbeitende an 12 Standorten – darunter rund 1.000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter im Bereich Forschung und Entwicklung (F&E). Der Hauptsitz ist Düsseldorf.

Pressekontakt:
Pressekontakt Ericsson GmbH
Martin Ostermeier /// Leiter Unternehmenskommunikation Westeuropa ///
Prinzenallee 21, 40549 Düsseldorf /// Tel: +49 (0)
1624385676 /// eMail: [email protected]
Original-Content von: Ericsson GmbH, übermittelt durch news aktuell
Quelle: ots

- Advertisement -
- Advertisement -

Neueste Artikel